• Dein Warenkorb enthält keine Artikel!

      Möglicherweise hast du noch keine Artikel in den Warenkorb gelegt oder deine Session ist in der Zwischenzeit abgelaufen.

      Bitte prüfe allenfalls, ob Cookies in deinem Browser zugelassen sind.

    Produkt-Bewertung

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence
    Plattform:
    PlayStation 4 Playstation 4
    Wertung: 87%
    Rang: 147 - PlayStation 4
    Bewertungen: 19

    Prozentwertung

    Gesamt
    87%
    Grafik
    86%
    Sound
    86%
    Story
    87%
    Durchschnittliche Spielzeit:
     
    15 Stunden

    Die meistgewählten Prädikate

    besondere Grafikpracht
    besonders innovatives Spielprinzip
    hervorragende (Bewegungs-)Steuerung
    Detaillierte Verteilung der WoG-Bewertungen
      91% - 100%
     
        8x
      81% -   90%
     
        6x
      71% -   80%
     
        3x
      61% -   70%
     
        2x
      51% -   60%
     
        0x
      41% -   50%
     
        0x
      31% -   40%
     
        0x
      21% -   30%
     
        0x
      11% -   20%
     
        0x
        1% -   10%
     
        0x

    Bewertungen zu A Plague Tale: Innocence

    Sortieren nach:

    Hilfreich

    | Neuste zuerst
    19 Bewertungen für dieses Produkt vorhanden
    Avatar
    100%

    hilfreich?

    100%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    Absolut hervorragendes Spiel, die Geschichte fesselt. Die Musik unterstreicht das Ganze in einer wunderbaren Art. Eines der besten Spiele, welche ich gespielt habe!


    Grafik
    100%
    Sound
    100%
    Story
    100%

    Sandro O. | gespielt: 14h | beendet: |16.12.2019
    Avatar
    100%

    hilfreich?

    92%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    Dies ist meine erste Bewertung welche ich zu einem Spiel abgebe und das aus einem einfachen Grund: Für mich hat das Spiel endlich wieder die Lust und vorallem Freude am spielen geweckt. Klar gab es in letzter Zeit immer mal wieder "gute" ... mehr Dies ist meine erste Bewertung welche ich zu einem Spiel abgebe und das aus einem einfachen Grund: Für mich hat das Spiel endlich wieder die Lust und vorallem Freude am spielen geweckt. Klar gab es in letzter Zeit immer mal wieder "gute" Spiele aber oft hat man das erlebte zuoft schon anderswo gesehen. Persönlich bin ich zB. übersättigt was die ganzen Zombiespiele oder BattleRoyales angeht und bin froh über diese super Abwechslung.
    Die Geschichte packte mich von Anfang an und optisch ist es meiner Meinung nach eine Wucht. Dadurch das das Spiel eher schlauchartig ausfällt, bleibt ständig ein roter Faden der Geschichte bestehen, immerzu passiert etwas und die Charaktere haben auch ordentlich was zu erzählen. Die Beziehung der Geschwister ist super interessant umgesetzt und es gibt auch Überraschungen im späteren Storyverlauf. Beim Gameplay kommen schrittweise immer neue Dinge hinzu, so das es nie wirklich repetitiv wird. Auch kann man die Dinge unterschiedlich angehen.
    Der Sound ist ebenfalls super, sofern man Cello mag, aber seit Herr der Ringe und GoT ist das in mittelalterlichen Medien ja ein Muss :-). Ich habe das Spiel auf Deutsch gespielt und fand die Synchronisation gelungen.
    Ich könnte noch viel berichten aber ich halte mich jetzt kurz: Für mich bisher das Spiel des Jahres :-)
    weniger


    Grafik
    95%
    Sound
    90%
    Story
    87%

    +Grafik

    +Sound

    +Inszenierung

    +Story & Charaktere


    Cyrill M. | gespielt: 14h | beendet: |28.05.2019
    Avatar
    100%

    hilfreich?

    85%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    Von wegen Singleplayer-Spiele sind tot. Mit A Plague Tale: Innocence beweist selbst ein kleines Studio wie Asobo Studio, dass Sie eine fantastische Geschichte zweier Geschwister im Ausmasse eines Triple A Studios erzählen können. Das Spiel lebt in ... mehr Von wegen Singleplayer-Spiele sind tot. Mit A Plague Tale: Innocence beweist selbst ein kleines Studio wie Asobo Studio, dass Sie eine fantastische Geschichte zweier Geschwister im Ausmasse eines Triple A Studios erzählen können.

    Das Spiel lebt in erster Linie von ihren gut geschriebenen und auch sehr glaubhaften Figuren. Man trifft hier nicht, auf eine Aloy (auch wenn sie ähnlich aussieht) oder die neue Lara Craft, sondern begleitet Amicia und ihren kleinen Bruder Hugo (zwei Kinder von adliger Abstammung) durch das Frankreich im 14. Jahrhundert, welches von der Pest heimgesucht wird.
    Zwar erfindet A Plague Tale: Innocence das Rad nicht neu, aber es bringt viel frischen Wind in die ständigen Prequels und nervigen Dauerbrenner wie z.Bsp. Fortnite. Die Geschichte wird gut erzählt, die Charaktere punkten mit einer hervorragenden Synchronisation (in Deutsch) und wird getragen vom sehr schönen und gelungenen Soundtrack.
    Die Spielmechanik geht sehr schnell in Fleisch und Blut über und macht von Anfang an Spass.
    Zwar ist es keine wirkliche Herausforderung und doch haben mich die Gegner das ein oder andere Mal getötet. Wie bereits erwähnt, stehen hier die Charaktere, die Geschichte und die Emotionen im Vordergrund.

    Die K.I. agiert stellenweise etwas dümmlich und die Sichtfelder sind ziemlich eingeschränkt, aber das tut dem Spielspass keinen Abbruch. Die Level sind relativ linear, hier und da gibt es Kleinigkeiten zu entdecken und einzusammeln, ganz im Stil von Last of Us. Allgemein hat mich das A Plague Tale: Innocence an Last of Us erinnert, da die sehr grossen Emotionen ähnlich intensiv vermittelt werden.

    Die Grafik ist sehr schön, die Animationen und Mimik teilweise hingegen etwas hölzern. Hier merkt man, dass eben kein Triple A Studio dahinter steht.

    Ich hoffe, dass die Asobo Studios in Zukunft nochmals von sich hören lassen und erneut ein solch tolles Spiel auf den Markt bringen. Ich kann A Plague Tale: Innocence nur wärmstens empfehlen.

    Am Ende musste mich mir dann doch eine Träne wegwischen. Einerseits, weil ich nicht genug kriegen konnte, andererseits auch aufgrund des Ausgangs der Geschichte.
    weniger


    Grafik
    84%
    Sound
    86%
    Story
    86%

    +Wunderschöne, liebevolle und glaubhafte Figuren

    +Tolle Geschichte wird getragen von einem tollen Soundtrack und kommt in optisch sehr schönem Gewand (Grafik)

    +Spiel lebt von Figuren, Emotionen und der guten Geschichte

    -Level eher linear

    -Gegner-K.I. teilweise etwas dümmlich (Sichtfelder sehr eingeschränkt)

    -Hätte gerne länger sein dürfen


    Philemon B. | gespielt: 11h | beendet: |15.05.2019
    Avatar
    -

    hilfreich?

    70%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    Ich bin von Plague Tale Innocence hin und her gerissen. Zum einen weiss das Spiel durch seine spannende Geschichte, und die gut geschriebenen Charaktere in Kombination mit tollem Voice acting und atmosphärischer einen Spieler an den Bildschirm zu ... mehr Ich bin von Plague Tale Innocence hin und her gerissen.

    Zum einen weiss das Spiel durch seine spannende Geschichte, und die gut geschriebenen Charaktere in Kombination mit tollem Voice acting und atmosphärischer einen Spieler an den Bildschirm zu fesseln.

    Wie gesagt ist die Geschichte spannend; und die Welt ist glaubwürdig geschrieben und sieht grafisch einfach fantastisch aus.

    Nur leider macht es keinen Spass durch das Spiel zu spielen. Das Gameplay ist einfach schrecklich schlecht.

    Das Stealth aka Schleich Gameplay ist einfach nur schlecht und langweilig umgesetzt.

    Oft bin ich durch die Welt gerannt, auf der Suche nach einem Gegenstand, oder einer bestimmten Stelle die ich benötigte um im Spiel weiter zu kommen. Nur leider kann man sich den Weg den man einschlagen muss nicht anzeigen lassen. Und wichtige Gegenstände werden ebenfalls mehr schlecht als recht angezeigt, so dass man am Ende des Tages viel zu viel Zeit auf der Suche nach irgendwelchen Dingen verschwendet.

    Wenn es mal zu Kämpfen kommt, sind diese: langsam, schwerfällig und viel zu umständlich. Was einem auf kurz oder lang die Freude am Spiel kaputt macht.

    Das Crafting System mit welchem man sein Inventar verbessern und ausbauen kann, ist unnötig umständlich, kompliziert und leider ebenfalls schlecht umgesetzt.

    Dazu kommt noch dass das Spiel an einigen Stellen unnötig brutal und wiederlich ist.

    Es passt zwar in die Spielwelt und die Geschichte, doch für meinen Geschmack war es an einigen stellen einfach zu viel des guten, und driftete dann schon auf ein sehr tiefes Niveau.


    Fazit:
    Obwohl die Geschichte, wie auch die Charaktere und die Spielwelt mich überzeugen konnten, kann ich dem Spiel leider keine all zu gute Bewertung geben. Da es mich aufgrund von seinem langweiligen wie auch schwerfälligen Gameplay wie auch durch die schlechten Stealth passagen und wegen des schlechten Crafting systems mehr frustriert als unterhalten hat.
    weniger


    Grafik
    88%
    Sound
    80%
    Story
    77%

    +Spannende Geschichte

    +Schöne Grafik

    +Tolle Musik

    -Langsames / schwerfälliges Gameplay

    -Schlecht gemachtes Stealth Gameplay

    -Schlecht gemachtes crafting System

    -Langweiliges Gameplay


    Kevin H. | gespielt: 20h | beendet: |07.11.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    80%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    70%
    Sound
    80%
    Story
    80%

    Jonathan A. | gespielt: 10h | beendet: |05.09.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    85%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    Hervorragendes Spiel mit interessanter Story.


    Grafik
    85%
    Sound
    85%
    Story
    85%

    +Setting

    +Grafik

    +Sound

    +RATTEN!!!!


    Marco L. | gespielt: 10h | beendet: |15.05.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    65%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    71%
    Sound
    79%
    Story
    73%

    +Geschichte

    -Gameplay

    -Möglichkeiten

    -Kampfsystem


    Nicola L. | gespielt: 7h | beendet: |05.03.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    95%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    Bin sehr überrascht worden da mich das Spiel von Anfang an sehr gefesselt hat. Es gibt emotionale Passagen im Spiel. Hammer Story und sehr interessantes Setting (Frankreich). Kann das Speil nur empfehlen!


    Grafik
    95%
    Sound
    100%
    Story
    100%

    +Story

    +Musik

    +Grafik

    -Steuerung


    Elio R. | gespielt: 20h | beendet: |15.11.2020
    Avatar
    -

    hilfreich?

    93%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    66%
    Sound
    73%
    Story
    88%

    +gute musik

    +schöne Grafik

    +Story lebt durch Charakter

    -zu geradlinig (meisstens nur 1 Weg)


    Fabian S. | gespielt: 18h | beendet: |30.03.2020
    Avatar
    -

    hilfreich?

    92%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    Ein wirklich fantastisches, lineares Singleplayer Abenteuer mit einer emotionalen, spannend erzählten Geschichte, liebevoll gestalteten Charakteren und gut durchdachtem (hauptsächlich Stealth) Gameplay. Amicia und Hugo wachsen einem mit der Zeit ... mehr Ein wirklich fantastisches, lineares Singleplayer Abenteuer mit einer emotionalen, spannend erzählten Geschichte, liebevoll gestalteten Charakteren und gut durchdachtem (hauptsächlich Stealth) Gameplay.

    Amicia und Hugo wachsen einem mit der Zeit richitg ans Herz und auch die Nebencharaktere sind so gut in Story und Gameplay integriert wie ich es nur selten gesehen habe.

    Man erlernt durch das gesamte Spiel hindurch neue Fähigkeiten wodurch auch das Gameplay bis zum Schluss interessant bleibt.

    Die Grafik ist auf höchstem Niveau, die Musik absolut spitze und allgemein ist die Sounduntermalung im Spiel auf den Punkt was der gelungenen Atmosphäre und dem Feedback von dem was im Spiel passiert, den letzten Schliff gibt.

    Als ich mit dem Spiel begonnen habe, hab ich nicht so viel erwartet und es hat sich für mich als echten Hit entpuppt von dem sich die ganzen Tripple A Studios gerne ne Scheibe abschneiden dürfen. :)
    weniger


    Grafik
    89%
    Sound
    100%
    Story
    90%

    +Sich entfaltendes/erweiterndes Gameplay

    +Emotionale Story und Charaktere

    +Musik und Sounduntermalung

    -Gelegentliches Tearing und Texturfehler auf der norm PS4


    Samuel D. | gespielt: 15h | beendet: |14.11.2019
    Avatar
    -

    hilfreich?

    90%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    88%
    Sound
    91%
    Story
    90%

    Claudio O. | gespielt: 20h | beendet: |13.11.2019
    Avatar
    -

    hilfreich?

    90%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    Ein weiteres gelungenes Singleplayer-Spiel mit toller Erzählung (was Anthem nicht schaffte), audio-visuell ansprechender Umsetzung (worin u.a. Fallout 76 scheiterte) und einem unverbrauchtem Spielsetting (im Gegensatz zu Days Gone). Spielerisch und ... mehr Ein weiteres gelungenes Singleplayer-Spiel mit toller Erzählung (was Anthem nicht schaffte), audio-visuell ansprechender Umsetzung (worin u.a. Fallout 76 scheiterte) und einem unverbrauchtem Spielsetting (im Gegensatz zu Days Gone).

    Spielerisch und inhaltlich kommt der Titel (für mich) zwar an keines der letzten drei Tomb Raider Spiele heran, doch "A Plague Tale" ist definitiv eine weitere Singleplayer-Spielperle im ansonsten oftmals enttäuschenden Einheitsbrei der Triple-A-Veröffentlichungen.

    Nicht gefallen könnte euch der Titel aber evtl. wenn ihr eine Abneigung gegen umsichtiges Schleichen und Eskortmissionen habt. So setzt sich das geradlinige Adventure (von einigen Erkundungsumwegen mit versteckten Sammelgegenständen / Materialien abgesehen) insbesondere aus Schleich- und Laufpassagen zusammen, die wiederum von vielen Erzählsequenzen und getimten Spielaktionen zusammengehalten werden.
    weniger


    Grafik
    86%
    Sound
    88%
    Story
    90%

    +Unverbrauchtes, düsteres Szenario

    +Tolle Erzählung

    +Audiovisuell ansprechend

    +Die Ratten! XD

    -Technisch schwächste Version (Vergleich PC / XONE)

    -Spielerisch recht linear (Lösungsansätze / Herangehensweisen)

    -Einige Personen sterben recht blutig - andere wiederum ohne Blutspritzer (inkonsequente Gewaltdarstellung)


    Michel B. | gespielt: 14h | beendet: |03.06.2019
    Avatar
    -

    hilfreich?

    95%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    Was für ein Überraschungshit. In einer phänomenal gestalteten Mitteltalterwelt muss die adlige Jugendliche Amicia ihren kleinen Bruder vor der Inquisition und Ratten, welche die Stadt überfluten, schützen. Wieso verfolgt die Inquisition den kleine ... mehr Was für ein Überraschungshit. In einer phänomenal gestalteten Mitteltalterwelt muss die adlige Jugendliche Amicia ihren kleinen Bruder vor der Inquisition und Ratten, welche die Stadt überfluten, schützen. Wieso verfolgt die Inquisition den kleine Hugo?
    Tolle Story mit grossen Emotionen. Spielerisch ist das Game nicht wirklich eine Herausforderung aber das merkt man ob der grandiosen Erzählung nicht mal richtig.
    weniger


    Grafik
    95%
    Sound
    90%
    Story
    95%

    +Umwerfend gestaltete Mittelalterwelt

    +Tolle Charaktere

    +Emotionale Story

    +Steinschleuder


    Thomas M. | gespielt: 15h | beendet: |28.05.2019
    Avatar
    50%

    hilfreich?

    100%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    Etwas unreflektiert da ich ziemlich begeistert von dem Spiel bin was sich in der Wertung wiederspiegelt aber für mich ein grossartiges Überraschungsspiel in diesem Jahr. Bin 34Jahre alt und genau das richtige für mich. Packende Single Player Story ... mehr Etwas unreflektiert da ich ziemlich begeistert von dem Spiel bin was sich in der Wertung wiederspiegelt aber für mich ein grossartiges Überraschungsspiel in diesem Jahr. Bin 34Jahre alt und genau das richtige für mich. Packende Single Player Story die in etwa 14 Stunden durchgespielt ist. Mittelalter, Alchemie und Inquisition. Genau meine Spielwelt. Überraschende Storywendung inklusive und eine wirklich mitreissende Charakterentwicklung (Story). weniger


    Grafik
    93%
    Sound
    100%
    Story
    100%

    +Story / unkompliziert zu spielen

    +Synchronsprecher /Musik

    +Atmosphäre und Spielmechanik trotzt beschränktem Arsenal

    +Überraschungsspiel 2019

    -Linear. Kein Openworld.

    -Gerne ein besserer Wiederspielwert mit höherem Schwierigkeitsgrad etc.


    Andreas S. | gespielt: 15h | beendet: |21.05.2019
    Avatar
    50%

    hilfreich?

    86%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    Emotionales und spannendes Abenteuer mit einer guten Story und fantastischer Grafikpracht. Sehr empfehlenswert!


    Grafik
    89%
    Sound
    85%
    Story
    85%

    Jürg E. | gespielt: 8h | beendet: |20.05.2019
    Avatar
    11%

    hilfreich?

    75%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    zur abwechslung mal was anders. Spielt sich gut


    Grafik
    75%
    Sound
    50%
    Story
    65%

    +etwas anderes

    +grafik


    Orlando K. | gespielt: 8h | beendet: |14.05.2019
    Avatar
    0%

    hilfreich?

    85%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    Beim ersten Kapitel im Schloss habe ich mich sofort an die Burg/Schloss Chillon am Genfersee erinnert. Der Spieler wird dank der schönen Grafik, dichten Atmosphäre und der fesselnden Story direkt ins Spiel hineingezogen. Gute Einführung im ersten ... mehr Beim ersten Kapitel im Schloss habe ich mich sofort an die Burg/Schloss Chillon am Genfersee erinnert. Der Spieler wird dank der schönen Grafik, dichten Atmosphäre und der fesselnden Story direkt ins Spiel hineingezogen. Gute Einführung im ersten Kapitel, worum es in dem Spiel geht: Nicht einfach drauflos preschen sondern die Gegner listreich umschleichen und ausweichen, was am Anfang auch Spass machte... Somit ist das ein Top Titel, den man bedenkenlos weiterempfehlen kann.
    Leider hat das Game viele Chancen verpasst. Kein Open World und keine Nebenquests in der heutigen Zeit??? Gerne hätte ich die Gegend erkundet. Somit auch kein richtiges Crafting für sein Equipment und Waffe, man findet Teile und kann damit sein Zeig upgraden, fertig. Im letzten Kapitel hatte ich zu 2/3 meine Waffen upgegradet und keine Möglichkeit mehr Material zu farmen, was mich ein wenig frustriert hat.
    Das Spielprinzip hat am Anfang echt Spass gemacht, fast wie Metal Gear Solid. Mit der Zeit fand ich es nur noch nervig das ständige verstecken und um herschleichen, besonders da man mehr oder weniger sofort stirbt, sobald man vom Gegner entdeckt wird - also ein ständiges try and error. Gott sei dank ist die Ladedauer kurz... Ich hätte mir einen guten Mix aus verstecken und Action gewünscht.
    Komischerweise hat man aber doch Endgegner, gegen die man direkt kämpfen muss, obwohl man das ganze Spiel hindurch sich verstecken und umherschleichen muss... geht für mich nicht ganz auf...
    Alles ist aber Kritik auf hohem Niveau. Wie die beiden Geschwister mit der schwierigen Situation umgehen, teils Erwachsen, teils immer noch Kind/Teenager ist genial gelöst. An den Kleinigkeiten, wie Amicia ihrem Bruder Hugo durch das Haar streicht etc, sieht man das Engagement der Game-Entwickler. Ich werde mich auf einen zweiten Teil freuen...
    weniger


    Grafik
    95%
    Sound
    100%
    Story
    100%

    +Ausgereifte Charakteren

    +Fesselnde, tiefgreifende Story

    +Sound - Dichte Atmosphäre

    +Interessantes Spielkonzept

    -Kein Open World

    -Crafting und Building

    -Schnelles Sterben - Try & Error Prinzip

    -Lineare Story und merkwürdiger Schluss


    René H. | gespielt: 20h | beendet: |17.11.2020
    Avatar
    0%

    hilfreich?

    92%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    94%
    Sound
    85%
    Story
    97%

    Roger M. | gespielt: 15h | beendet: |16.08.2019
    Avatar
    0%

    hilfreich?

    78%

    A Plague Tale: Innocence

    A Plague Tale: Innocence

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    72%
    Sound
    73%
    Story
    73%

    +Story


    Nicolas C. | gespielt: 10h | beendet: |16.08.2019