• Dein Warenkorb enthält keine Artikel!

      Möglicherweise hast du noch keine Artikel in den Warenkorb gelegt oder deine Session ist in der Zwischenzeit abgelaufen.

      Bitte prüfe allenfalls, ob Cookies in deinem Browser zugelassen sind.

    Produkt-Bewertung

    The Inpatient VR

    The Inpatient VR
    Plattform:
    PlayStation 4 Playstation 4
    Wertung: 57%
    Rang: 327 - PlayStation 4
    Bewertungen: 5

    Prozentwertung

    Gesamt
    57%
    Grafik
    66%
    Sound
    62%
    Story
    48%
    Durchschnittliche Spielzeit:
     
    3 Stunden
    Detaillierte Verteilung der WoG-Bewertungen
      91% - 100%
     
        0x
      81% -   90%
     
        0x
      71% -   80%
     
        0x
      61% -   70%
     
        2x
      51% -   60%
     
        2x
      41% -   50%
     
        0x
      31% -   40%
     
        1x
      21% -   30%
     
        0x
      11% -   20%
     
        0x
        1% -   10%
     
        0x

    Bewertungen zu The Inpatient VR

    Filter:

    Alle

    | Nur dieses Produkt

    Sortieren nach:

    Hilfreich

    | Neuste zuerst
    5 Bewertungen aller PlayStation 4 Versionen
    Avatar
    -

    hilfreich?

    60%

    The Inpatient VR

    The Inpatient VR

    Han me erhofft vom Game D Stürig isch schlechter als ufem Game Boy.. Nach öbe 3h ufghört..


    Grafik
    84%
    Sound
    81%
    Story
    41%

    Silas P. | gespielt: 3h | beendet: |27.03.2018
    Avatar
    -

    hilfreich?

    40%

    The Inpatient VR

    The Inpatient VR

    Das Geld ist hier definitiv zum Fenster rausgeschmissen 2 bis 3 stunden und das wars. Until Dawn war bei weitem besser. aber jeder leistet sich mal einen Fehltritt


    Grafik
    50%
    Sound
    10%
    Story
    20%

    Tilo S. | gespielt: 3h | beendet: |10.03.2018
    Avatar
    -

    hilfreich?

    67%

    The Inpatient VR

    The Inpatient VR

    Das Game bietet sicher mehr als das extrem träge Don't knock twice, ist aber weit weg von einem Resident Evil 7. Wer mal wieder Lust auf ein eher ruhigeres VR-Game hat, ist mit The Inpatient VR sicher nicht schlecht bedient. Die Story ist nicht ... mehr Das Game bietet sicher mehr als das extrem träge Don't knock twice, ist aber weit weg von einem Resident Evil 7. Wer mal wieder Lust auf ein eher ruhigeres VR-Game hat, ist mit The Inpatient VR sicher nicht schlecht bedient. Die Story ist nicht weltbewegend, die Umsetzung ist ok, jump scares gibt es auch. Motion sickness ist kein Thema, die Spielfigur läuft schlicht zu langsam. Wenn man vorher Doom VFR gezockt hat, der hat das Gefühl in einem Teertank zu stehen. Gut, Doom VFR bietet einen Höllenspeed (auch ohne Motionsickness), dagegen wirkt alles andere lahmer als es eigentlich ist. Ein paar ruhig-gruselige Stunden bietet The Inpatient VR und das ist für den Preis ok. weniger


    Grafik
    65%
    Sound
    70%
    Story
    70%

    +Keine Motionsickness

    +Grafik ist ok, bietet aber keine eyecandies

    +Soundabmischung ist gelungen

    +Paar nette Schreckmomente

    -Spielfigur läuft zu langsam (für meinen Geschmack)

    -Setting ist fast zu dunkel


    Adrian L. | gespielt: 3h | beendet: |30.01.2018
    Avatar
    -

    hilfreich?

    56%

    The Inpatient VR

    The Inpatient VR

    Grundsätzlich erwartet dich hier ein sehr dürftiger Nachfolger des Until Dawn-Meisterwerks. Leider schafft es Supermassive Games nicht, dir auch nur ansatzweise genügend Informationen zur Vorgeschichte des «Until Dawn-Massakers» zu liefern. Viele ... mehr Grundsätzlich erwartet dich hier ein sehr dürftiger Nachfolger des Until Dawn-Meisterwerks. Leider schafft es Supermassive Games nicht, dir auch nur ansatzweise genügend Informationen zur Vorgeschichte des «Until Dawn-Massakers» zu liefern. Viele Fragen zum Vorgänger bleiben offen. Das liegt vielleicht auch etwas an der geringen Spieldauer von knapp 2 Stunden, die einen Auftaktpreis von knapp 50.- nicht rechtfertigt. Die Grafik und die Steuerung lassen leider ebenfalls zu wünschen übrig, was aber in Hinblick auf die VR-Kompatibilität absolut annehmbar ist. Die wenigen «Jump-Scares» wirken durch die hohe Immersion aber sehr eindrücklich.

    Tja aber ausser der Immersion lässt dir das Spiel fast keine weiteren guten Aspekte übrig. Das einzig gute ist eigentlich nicht mal dem Spiel sein Verdienst, sondern dem WoG-Team, das mir das Spiel bereits am Wochenende vor dem Release zugestellt hat. Danke, immer wieder tolle Arbeit!
    weniger


    Grafik
    48%
    Sound
    66%
    Story
    53%

    +VR-Immersion

    -Zu wenig Informationen zur Vorgeschichte

    -Geringe Spieldauer von nur 2 Stunden

    -Einstiegspreis von Fr. 50.- zu hoch

    -Mangelhafte Grafik und Steuerung


    Giorgio F. | gespielt: 2h | beendet: |24.01.2018
    Avatar
    -

    hilfreich?

    64%

    The Inpatient VR

    The Inpatient VR

    guter anfang, alles schön mysterios, super schock momente, hatte ein paar mal gänsehaut, aber gegen den schluss verliert das spiel den reiz, den es am anfang aufbaut. ohne move controller lässt sich die figur wie ein panzer steuern.


    Grafik
    84%
    Sound
    85%
    Story
    56%

    +umgebung

    +akustik

    -storyverlauf

    -kurze spielzeit

    -steuerung mit dualshock 4 mies


    Kevin E. | gespielt: 3h | beendet: |24.01.2018