• Dein Warenkorb enthält keine Artikel!

      Möglicherweise hast du noch keine Artikel in den Warenkorb gelegt oder deine Session ist in der Zwischenzeit abgelaufen.

      Bitte prüfe allenfalls, ob Cookies in deinem Browser zugelassen sind.

    Produkt-Bewertung

    Sekiro: Shadows Die Twice - Game of the Year Edition

    Sekiro: Shadows Die Twice - Game of the Year Edition
    Plattform:
    PlayStation 4 Playstation 4
    Wertung: 92%
    Rang: 47 - PlayStation 4
    Bewertungen: 37

    Prozentwertung

    Gesamt
    92%
    Grafik
    91%
    Sound
    92%
    Story
    90%
    Durchschnittliche Spielzeit:
     
    60 Stunden

    Die meistgewählten Prädikate

    für Hardcore-Gamer fordernd
    hervorragende (Bewegungs-)Steuerung
    langanhaltender Spielspass
    Detaillierte Verteilung der WoG-Bewertungen
      91% - 100%
     
      26x
      81% -   90%
     
        8x
      71% -   80%
     
        2x
      61% -   70%
     
        0x
      51% -   60%
     
        0x
      41% -   50%
     
        1x
      31% -   40%
     
        0x
      21% -   30%
     
        0x
      11% -   20%
     
        0x
        1% -   10%
     
        0x

    Bewertungen zu Sekiro: Shadows Die Twice

    Filter:

    Alle

    | Nur dieses Produkt

    Sortieren nach:

    Hilfreich

    | Neuste zuerst
    37 Bewertungen aller PlayStation 4 Versionen
    Avatar
    100%

    hilfreich?

    80%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    80%
    Sound
    90%
    Story
    80%

    +Japanische Thematik

    +Flüssige Spielmechanik und gute Steuerung

    +Tolle Sound- und Musikkulisse sowie gelungene japanische Sprachausgabe

    +Solide Grafik, wenn auch nicht ganz so überragend

    -KI der Gegner nicht ganz ausgereift.

    -Die Bewegungen gewisser Gegner wie z.B. der Hunde wirken hölzern und wiederholend

    -Das Respawnen besiegter Gegner kann echt nerven

    -Zuviel Fantasy-Elemente


    Cengiz G. | gespielt: 7h | beendet: |02.05.2019
    Avatar
    77%

    hilfreich?

    96%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    From Software wie wir sie kennen und lieben. Tough, sehr gut durchdacht, atmosphärisch wahnsinnig Dicht mit einem Hauch von Mystery, weil einem die Story nicht einfach so ins Gesicht geklatscht wird. Das Spiel ist kein Bloodborne und kein Dark Souls ... mehr From Software wie wir sie kennen und lieben.
    Tough, sehr gut durchdacht, atmosphärisch wahnsinnig Dicht mit einem Hauch von Mystery, weil einem die Story nicht einfach so ins Gesicht geklatscht wird.

    Das Spiel ist kein Bloodborne und kein Dark Souls und trotzdem ist der Geist dieser Spiele spürbar.
    In Sekiro ist mancher Miniboss stärker als der Endboss in anderen Games. Genau das macht aber den Reiz aus.

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

    Wer sich auf das Spiel und seinen Schwierigkeitsgrad einlässt, wird über kurz oder lang gefesselt sein und nicht mehr loskommen bis er es durchgespielt hat.
    weniger


    Grafik
    85%
    Sound
    85%
    Story
    90%

    +Atmosphäre

    +Kampfsystem

    +Schwierigkeitsgrad

    -Framerate bricht manchmal etwas ein


    Adrian S. | gespielt: 12h | beendet: |25.03.2019
    Avatar
    75%

    hilfreich?

    91%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Knallhartes Action- Adventure! Für alle Dark souls und Blooborne liebhaber, brettert From software den nächsten Hit hin. Das Japanische Setting ist äussert stimmig. Besonderns wenn man Gegner bekämpft die ebenfalls die Schwertkunst beherrschen, kann ... mehr Knallhartes Action- Adventure!

    Für alle Dark souls und Blooborne liebhaber, brettert From software den nächsten Hit hin. Das Japanische Setting ist äussert stimmig. Besonderns wenn man Gegner bekämpft die ebenfalls die Schwertkunst beherrschen, kann ein äussert spannendes Duell zwischen blocken parrieren und angreifen entstehen. Man benötigt Zeit und Geduld bis man vertraut ist mit der schwertkunst und sich darin wohlfühlt. ( Bei mir ca. 8std )Denn Sie unterscheidet sich erheblich von vorherigen From software Titeln.
    Die Gegnervielfalt ist wie immer sehr gelungen und absolut genial Gestaltet, sowie auch die Bosse, die alles von einem abverlangen.
    Man benötigt zumeist bei jedem Gegner eine Taktik. Wär also kopflos umher rennt wird es nicht weit bringen im Spiel. Das Gameplay und Kampfsystem ist ohne zweifel fair, und bei Toden immer selbstverschuldet! Im prinzip lässt sich sagen " Sind sie zu stark, bist du zu schwach" = )

    Einzige was mir sehr negativ aufgefallen ist, ist die performance schwäche. Die bildrate schiesst ab und zu erheblich in den Keller nach einem wiedererwachen in die Welt.
    weniger


    Grafik
    81%
    Sound
    89%
    Story
    84%

    +Bosskämpfe, Gegnervielfalt

    +Schwierigkeitsgrad ( Geschmackssache )

    +Kampssystem

    -Performance


    Rouven H. | gespielt: 12h | beendet: |25.03.2019
    Avatar
    70%

    hilfreich?

    50%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Schönes aber viel zu schweres Spiel für mich, das nur Frustet, einfach nur Grauenhaft hätte es eigentlich besser Wissen müssen, Schade, an Spieler die solche Games nicht so häufig Spielen, so wie ich, Hände Weg.


    Grafik
    90%
    Sound
    89%
    Story
    84%

    +Grafik

    +sound

    -viel zu schwer

    -kein anhaltenter spielspass


    Andreas S. | gespielt: 1h | beendet: |06.07.2019
    Avatar
    70%

    hilfreich?

    90%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Eine finale Spielbewertung ist zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch nicht möglich - aber die ersten 10 Stunden vermitteln doch einige gute Eindrücke. Anzumerken ist auch, dass ich bisher jedes Souls-Spiel (inkl. Bloodborne) durchgespielt habe, und ... mehr Eine finale Spielbewertung ist zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch nicht möglich - aber die ersten 10 Stunden vermitteln doch einige gute Eindrücke. Anzumerken ist auch, dass ich bisher jedes Souls-Spiel (inkl. Bloodborne) durchgespielt habe, und natürlich lassen auch Sekiro's Erzählstrukturen und Spielmechaniken die "From Software Herkunft" erkennen.

    Das Kampfsystem selbst ist hier jedoch nochmals um einiges schneller, reflexlastiger und anspruchsvoller - dank neuer Fortbewegungs- und Stealthkill-Möglicheiten aber auch taktischer, heimlicher und vertikaler. So kann man die generelle Kampfgeschwindigkeit zwar gut mit einem Bloodborne vergleichen - jedoch hat man hier weder dessen Quick- und Attackheal-Möglichkeiten noch kann man mit einem Dash allem ausweichen.
    Erst durch eine freischaltbare Skillfähigkeit erhalten wir in Sekiro z.B. die Möglichkeit bei einem Kill etwas Leben zurückzuerhalten - was bei einem 1 vs 1 Bosskampf aber natürlich keine Vorteile bringt.

    Doch was macht das Kampfsystem anspruchsvoller? Im Grunde genommen ist es der Umstand, dass man auf diverse Attacken in sekundenschnelle völlig anders zu reagieren hat. Taucht bei einer gegnerischen Attacke ein japanisches Gefahrensymbol auf, heisst das, dass man den Angriff nicht einfach blocken kann. Stossangriffe können z.B. nur gekontert werden (sofern man nicht ausweicht), Rumdumangriffe und tiefe Greifaattacken entgeht man meistens mit einem Sprung, das Dashen hilft bei vielen anderen Angriffen, wobei man Angriffen teilweise auch mit Shinobiarm-Künsten oder schnellen Attacken zuvorkommen kann. Und mit einer passiv-langsamen Spielweise erreicht man hier auch nicht mehr viel, da die Gegner einfach zu viel HP haben. Vielmehr gilt es hier den Haltungsbalken der Gegner mit konstanten Angriffen und Konter-Paraden zu füllen (ähnlich der Dark Souls Staminaleiste), damit man deren Verteidigung mit einem tödlichen Finisher durchbrechen kann. Wobei (Mini-)Bosse mehrere Finisher wegstecken können.

    So gesehen kann das neue Kampfsystem auch Neueinsteigern oder Spielern, welchen das Dark Souls Gameplay zu langsam war, Spass machen - doch Achtung; der generelle Anspruch des Spiels ist in keinster Weise niedriger. Selbst ein Dark Souls Veteran wird hier viele Tode sterben und es gibt keine Möglichkeit das Spiel einfacher zu machen (Nur ein Schwierigkeitsgrad). Und ja - man hat hier zwar 2 (selten 3) Leben bevor man entgültig stirbt - doch während den ersten Stunden auch nur wenige Heilobjekte, während man bei einer Wiedergeburt nie genug Leben zurückbekommt, um einen weiteren Minibosstreffer einfach wegstecken zu können. Kurzum; (Mini-) Bosse schicken euch gerne mal mit nur 4-6 Treffern entgültig auf die Matte (bzw. zum letzten Checkpunkt zurück).

    Mein Eindruck; Das Spiel ist bei der freien Erkundung etwas leichter als andere From Software-Titel (da man viele Gegner heimlich mit einem Schlag von hinten oder oben erledigen kann), sobald stärkere Gegner eure Fähigkeiten im direkten Kampf prüfen aber ungemein schwerer. Und es gibt viele starke Gegner! Stellt euch also schon mal darauf ein, bei (Mini-) Bossen lange üben zu müssen, bevor ihr evtl. den Sieg davon tragt.
    Auch ist anzumerken, dass bei einem Ableben die Hälfte des gesammelten Goldes (Sammelobjekte ausgenommen) und die Hälfte der EP zum nächsten Skillpunkt verloren gehen. Es gibt zwar eine 30%ige Chance nichts zu verlieren - wer häufig stirbt sieht diese Prozentchance jedoch schnell mal auf 5% runterschrumpfen, während NPCs dazu noch krank werden. From Software spielt hier also abermals die fiese "Get Good" Karte aus. ;)

    Zur technischen Seite. Weder die PS4 Pro noch die XBoxOneX bringen hier annähernd stabile 60 FPS hin. Vielmehr schwankt das Spiel zwischen 35 und 50 Frames pro Sekunde. Wobei die X hier sogar eine leicht schwächere Performance hinlegt, falls das Spiel standardmässig mit 60Hz gespielt wird. Empfohlen wird gemäss Digital Foundry deshalb die 120Hz Einstellung (sofern unterstützt). Grafisch schenken sich die beiden Versionen dagegen nur wenig. Die PS4pro hat eine etwas schwächere Schattenzeichnung und nutzt Pixelverbesserungen statt nativem 4K. Aber davon merkt man im Spiel nur wenig.

    Mein Eindruck: In den ersten Minuten fühlte ich mich gar an Dark Souls 1 PS3 Zeiten zurückerinnert - kein Witz! ^^ Doch nach dem wahrlich unspektakulären Einstiegslevel weiss die Spielgrafik dann doch noch zu gefallen (besser als Dark Souls 3). Das From Software der Konkurrenz hier aber nachhinkt, ist unbestritten. Zumindest wenn man die eindrucksvolle Resi-Engine von Capcom als Vergleich nimmt (DMC5, RE7 und RE2:RE). ;)

    Zwischenfazit zum Spiel: Bockschwer aber ebenso süchtig machend - FALLS man über eine entsprechend hohe Frustresistenz verfügt und früher oder später hoffentlich als Sieger vom Platz geht. ^^

    Digital Foundry Console Analysis:
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=vmVM1LsbHvA
    weniger


    Grafik
    84%
    Sound
    90%
    Story
    85%

    +Gewohnte From Software Qualität :)

    +Gewohnte From Software "Get Good" Schwierigkeitsstufe

    +Audio-Visuell durchaus hübsch (vom Tutoriallevel abgesehen)

    +Hervorragendes Kampfsystem / Japanische Sprachausgabe (falls nicht umgestellt) :)

    -Für viele wohl wieder zu schwer. -> Selbst Dark Souls Kenner könnten hier vielleicht ihren Meister finden. ;)

    -Keine 1080p+60fps Option


    Michel B. | gespielt: 10h | beendet: |22.03.2019
    Avatar
    66%

    hilfreich?

    93%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Now that I have finished the game, I can say that it's a proper GOTY contender. From Software changed their formula to revive Tenchu with the difficulty of the Soulsborne games and it fits perfectly well. The gameplay is intense, fast and so damn ... mehr Now that I have finished the game, I can say that it's a proper GOTY contender. From Software changed their formula to revive Tenchu with the difficulty of the Soulsborne games and it fits perfectly well. The gameplay is intense, fast and so damn much addictive. The storytelling is totally changing from Dark Souls or Bloodborne which used lore. This time, the story is directly told to the player. No need to say that it's completely crazy, along with the soundtrack, the artistic direction and the gameplay of the game. The only two big problems are the camera that doesn't work well all the time in tiny spaces or against big ennemies and the AI which is sometimes very very stupid. But we have here with no doubt, one of the best games of 2019 already ! weniger


    Grafik
    90%
    Sound
    90%
    Story
    100%

    +Gameplay

    +Story

    +Soundtrack

    +Artistic Direction

    -Artificial Intelligence

    -Sometimes the camera


    Alexandre N. | gespielt: 65h | beendet: |10.04.2019
    Avatar
    66%

    hilfreich?

    85%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sehr anspruchsvoll, aber das Kampfsystem gehört zum besten was bisher die Spielgeschichte geboten hat. Man muss quasi die bewegungen des gegners studieren damit man im richtigen moment eiskalt zuschlagen kann. Sehr realistisch umgesetzt, was mir ... mehr Sehr anspruchsvoll, aber das Kampfsystem gehört zum besten was bisher die Spielgeschichte geboten hat. Man muss quasi die bewegungen des gegners studieren damit man im richtigen moment eiskalt zuschlagen kann. Sehr realistisch umgesetzt, was mir absolut gefällt.

    Einziger kritikpunkt, also ist eher meckern am hohen Niveau, ist die Grafik bzw. framerate (Ps4Pro). Leider ist sie nicht so stabil, daher wird der eine oder andere, ruckeln bemerken.

    Nun freue ich mich umso mehr auf Ghost of Tsusima😁😁😁
    weniger


    Grafik
    85%
    Sound
    95%
    Story
    89%

    +Kampfsystem

    +Setting

    +Sound


    Gökhan G. | gespielt: 50h | beendet: |06.04.2019
    Avatar
    66%

    hilfreich?

    81%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Hab das Spiel jetzt beendet und fast alle Trophies geholt. Fehlen tut nur noch die Fähigkeits Trophy für die man grinden muss. Das Spiel ist sehr erfrischend und bringt neuen Wind in die Serie der Souls-Like Games. Als erfahrener Souls Veteran hat ... mehr Hab das Spiel jetzt beendet und fast alle Trophies geholt. Fehlen tut nur noch die Fähigkeits Trophy für die man grinden muss. Das Spiel ist sehr erfrischend und bringt neuen Wind in die Serie der Souls-Like Games.

    Als erfahrener Souls Veteran hat man in diesem Spiel einiges zu lernen und vorallem zu vergessen. So ist dodgen nun fast universal schlecht und blocken/parrieren das A und O dieses Spiels. Zusätzlich sind wir nicht mehr von übermächtigen Gegner umgeben sondern von vielen menschlichen Gegner die uns eher ebenbürtig erscheinen.
    Das macht sich vor allem bei Bossen sehr stark bemerkbar. Die beste Strategie ist meistens aggressiv Angreifen und direkt im Gesicht des Gegners stehen. Die Block/Parry Mechanik die Schaden zu 100% blockt und wenn richtig getimed sogar noch Haltungsschaden beim Gegner verursacht macht dies möglich.


    Schwierigkeitsgrad
    -------------------
    Zu Anfang fühlt es sich, wie gewohnt von From Software, sehr schwer an. Wenn man aber das Kampfsystem mal verstanden hat ist es definitiv eines der einfacheren Souls Games.


    Gebiete / Areas
    -------------------
    Viele Gebiete sehen beim ersten betrachten sehr gross aus, sind aber vom spielbaren Bereich her sehr klein.
    So kann auch ein Gebiet auf dem Berg oder ein Gebiet am See nicht wirklich mit Grösse punkten.


    Gegner
    -------------------
    Es gibt leider nicht so viele Gegner Typen. Die meisten sind recycled in dem man zum Beispiel einem Samurai mit blauem Gewand plötzlich ein rotes Gewand gibt. Das kommt wohl daher das es sehr viele Menschen und weniger
    Monster gibt als in Dark Souls.

    Fähigkeiten
    -------------------
    Einige Fähigkeiten wurden speziell auf Bosse ausgelegt (Bsp: Grappling Hook Attack). Zusammen mit diesen Fähigkeiten sind auch die Bosse dann eher einfach, ohne sehr sehr mühsam.
    Generell kann ich aber sagen das die Fähigkeiten alle eher schwach und nicht notwendig sind. Ich hab keine Fähigkeit gefunden die wirklich stark oder nützliche wäre ausser den passiven Skills. Daher ist es völlig ausreichend wenn man nur mit dem Schwert kämpft. (P.S. Man bekommt übrigens in einem Durchgang auch nicht genug Punkte um alle Skills freizuschalten. Man muss in NewGame+ oder farmen...)


    Shinobi-Prosthetics
    -------------------
    Es gibt einige sehr starke Tools die man früh im Spiel erhält. Bestes Beispiel sind die Feuerwerk-Körper die alles für ein paar Sekunden stunnen (JA auch Bosse). Einige sind dann auch wieder Pflicht für spezielle Gegner ("SchildGegner --> Axt" oder "Tiere --> Pfeife)".
    Was mir hier nicht gut gefallen hat sind die Status Effekte. Sowohl Gift sowie auch Verbrennen macht extrem wenig schaden und hält bei Bossen meist nur wenige Sekunden (was mache ich falsch?). Das war für mich vorallem eine Verschwendung von Geistemblemen als eine Hilfe.
    Nach Aussagen von diversen Personen auf Reddit soll das aber extrem stark sein wenn man es mit dem Skill "Living Force" kombiniert der denn Status Effekt des Prosthetics zusätzlich auf das Katana überträgt. Leider konnte ich dies noch nicht testen.

    Level-System / Build Variety
    -------------------
    Ist eigentlich nicht vorhanden in diesem Spiel. PUNKT.
    Um Leben und Haltung zu verbessern muss man die Gebetsperlen sammeln. Davon gibt es maximal 10 (volle, also 4 zusammen), danach ist Schluss. Auch in NG+ usw. kann das Leben nicht erweitert werden.
    Die Angriffs stärke wird durch das besiegen von Bossen erhöht. Man tut sich dann an den Kampf "erinnern" uns steigt so um 1 in Angriff. Das wird aber vom Spiel nicht direkt gezeigt daher kann es schnell übersehen werden.

    Info von Reddit: Das Softcap soll hier anscheinend bei 11 liegen. Der Wert von 11 kann schon im NG überstiegen werden. Daher spielt auch dieses Level überhaupt keine Rolle.
    Allgemein spielen hier die Zahlen gar keine Rolle. Man kann nicht aktiv auswählen und die Build Diversität ist somit nicht gegeben.
    weniger


    Grafik
    91%
    Sound
    55%
    Story
    68%

    +Interessantes Kampfsystem

    +Wie gewohnt schwer aber fair

    -Nach erlernen des Kampfsystems ist es relativ einfach

    -Level-System komplett weg. Keine Build Variationen möglich.

    -Gebiete sehen gross aus, fühlen sich aber klein an

    -Gegner sowie auch verschiedene Gebiete werden stark recycled


    Yannick L. | gespielt: 40h | beendet: |03.04.2019
    Avatar
    66%

    hilfreich?

    93%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Leider sieht man bei diesem Spiel wieder, dass es Leute gibt die sich nicht richtig über das Spiel informieren bevor sie es kaufen. Hierbei handelt es sich um ein From Software Spiel, das Studio welches bekannt ist für ihre knallharten Dark Souls und ... mehr Leider sieht man bei diesem Spiel wieder, dass es Leute gibt die sich nicht richtig über das Spiel informieren bevor sie es kaufen. Hierbei handelt es sich um ein From Software Spiel, das Studio welches bekannt ist für ihre knallharten Dark Souls und Bloodborne Spiel/e. Sekiro ist was den Schwierigkeitsgrad betrifft auf derselben Stufe, wenn nicht noch schwerer, aber genau das mach diese From Software Spiele so besonders! Beispiel dafür: Ich hatte grosse Schwierigkeiten am Anfang gegen den Schmetterling Boss, nach mehreren Versuchen habe ich es irgendwann mal geschaft und genau dieses Gefühl macht das Spiel aus. Sekiro ist im Vergleich zu Bloodborne und Dark Souls etwas komplexer, das Spiel besteht nicht mehr nur aus ausweichen, angreifen und parrieren, man kann hier neue Künste erlernen, springen, mit dem Greifhaken an verschiedene Orte gelangen und zu dem auch taktischer vorgehen mit der Stealth Mechanik. Nicht zu vergessen ist das Japanische Setting einfach nur wunderschön und macht spass zu erkunden.

    Bitte informiert euch über die Spiele die ihr kauft, bevor ihr euch ausheult und schlechte Bewertungen schreibt und das den neutralen Wert der Spiele verfälscht. Ist es zu schwer, bist du zu schwach. Git gud mate. :)
    weniger


    Grafik
    89%
    Sound
    100%
    Story
    90%

    +Schwierigkeitsgrad

    +Setting

    +Spielmechaniken


    Robert M. | gespielt: 10h | beendet: |25.03.2019
    Avatar
    62%

    hilfreich?

    100%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    100% wegen 10% Wertungen von Spielern welche die Spielmechanik nicht ganz begriffen haben. ZUM SPIEL SELBST: Wer ein bockschweres Abenteuer, mit grandios gestalltetem Kampfsystem sucht, ist hier genau richtig. Souls Veteranen fühlen sich rasch ... mehr 100% wegen 10% Wertungen von Spielern welche die Spielmechanik nicht ganz begriffen haben.

    ZUM SPIEL SELBST: Wer ein bockschweres Abenteuer, mit grandios gestalltetem Kampfsystem sucht, ist hier genau richtig. Souls Veteranen fühlen sich rasch heimisch.
    weniger


    Grafik
    65%
    Sound
    80%
    Story
    80%

    +Bockschwer (Soulstypisch)

    +Tiefe Spielmechanik

    +läuft sauber und bietet Spieltiefe

    -NICHTS! das Spiel liefert was erwartet wird!


    Nicola S. | gespielt: 20h | beendet: |25.03.2019
    Avatar
    57%

    hilfreich?

    85%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Bewertungsupdate da sich woll viele an den Kopf gestossen fühlten Mit ca 1000 Spielstunden in allen vorherigen Souls Spielen, wusste ich genau vorauf ich mich einlassen würde und bin auch sicher kein Neuling in dem Bereich. Nur wenn wie im Text ... mehr Bewertungsupdate da sich woll viele an den Kopf gestossen fühlten

    Mit ca 1000 Spielstunden in allen vorherigen Souls Spielen, wusste ich genau vorauf ich mich einlassen würde und bin auch sicher kein Neuling in dem Bereich.

    Nur wenn wie im Text unten die Nps nachglitchen beim ausweichen dann macht das für mich halt das ganze Spielprinzip zu nichte.
    Wie dem auch sei mittlerweile hab ich Ihn gelegt/beruhigt und habe auch wie bei allen anderen Titel eine Menge Spass.
    Es ist wirklich sonst (relativ) fair und knüppelhart, das wo das Spiel halt auch ausmacht.

    Besonders der Greifhaken sorg für gute Abwechlung
    Die Grafik ist Typisch nix besonderes, aber auch nicht schlecht dafür mit viel Liebe zum Detail

    Zur Story kann und will ich nach dieser kurzer Zeit noch nichts sagen.




    22.03.2019 (10%)
    War zuerst recht begeistert.
    Es machte wirklich Spass und war herausfordernt. Dann kam ich zum 2 Miniboss (angeketterter oger)
    Eigentlich recht sympel. Angriffmuster wie man sie schon zu oft in denn anderen Souls spielen geshen hat.
    Aber diese sprigen und Greifen Attacke hat mir engültig denn Rest gegeben, Nach über 15 Versuchen jedes mal daran gestorben obwoll ich ausgewichen bin. Man konnte jedesmal sehr deutlich sehen wie der Gegner nachgeglitcht ist und einem doch noch gepackt hat obwoll man bis zu ca. 1.5 Meter weg war.

    Hab jetzt keinen Bock mehr und hoffe das wir noch nachgepacht

    Edit WOG: Der Sprung-Griffattacke kann man gut mit einem Sprung ausweichen (ist vom Spiel so angedacht).
    weniger


    Grafik
    85%
    Sound
    80%
    Story
    0%

    +Spielwelt

    +Liebe zum Detail

    +Kampfsystem

    -keine Rüstungs/Waffenset

    -sehe Bewertung vom 22.03.2019


    Luca Z. | gespielt: 10h | beendet: |25.03.2019
    Avatar
    57%

    hilfreich?

    96%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sehr kulles spiel. Aber sehr schwer


    Grafik
    98%
    Sound
    97%
    Story
    95%

    +super grafik

    +samurai

    +shinobi

    -ich wieder von forne anfangen


    Franco Ruben R. | gespielt: 1h | beendet: |22.03.2019
    Avatar
    -

    hilfreich?

    100%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Pure perfection Eine der besten Spielmechaniken ever. Aggressives high risk/reward gameplay. Schweisstreibende Bossbattles. Perfekte Animationen, schönes Artstyle, typisch FromSoft Leveldesign und Lore.


    Grafik
    100%
    Sound
    100%
    Story
    100%

    +Spielmechanik, Kampfsystem

    +Animationen, Bosse

    +Artstyle, Leveldesign

    +Lore, Geschichte, Charaktere, div. Enden


    Mathias H. | gespielt: 100h | beendet: |02.04.2024
    Avatar
    -

    hilfreich?

    95%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    90%
    Sound
    90%
    Story
    95%

    Baran Y. | gespielt: 32h | beendet: |24.01.2022
    Avatar
    -

    hilfreich?

    92%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    From Software überzeut ein weiteres Mal und schafft mit Sekiro: Shadows Die Twice einen weiteren und gnadenlosen Kracher. Das Spiel hebt sich durch neue Spielmechaniken und einem neuen Setting deutlich von den Vorgänger-Spielen der Japaner ab, ... mehr From Software überzeut ein weiteres Mal und schafft mit Sekiro: Shadows Die Twice einen weiteren und gnadenlosen Kracher. Das Spiel hebt sich durch neue Spielmechaniken und einem neuen Setting deutlich von den Vorgänger-Spielen der Japaner ab, übernimmt aber deren Stärken. Auch Sekiro ist fordernd aber stets fair. Mit ein bisschen Übung sollte also jeder fortschrittliche Gamer hier keine grossen Mühen haben und kann sich in der wunderschönen Spielwelt von Sekiro austoben. Das beste am Spiel sind die spannenden Katana-Fights, in denen man stets reflexartig pariert und kontert. Jeder Kampf gleicht somit einem Tanz der Klingen und der Adrenalinpegel schnellt fast immer in unermessliche Höhen. Insgesamt ist die Story etwas (nur ein kleines Bisschen) weniger kryptisch als noch bei Bloodborne oder Dark Souls. Die Bossfights sind hier zwar etwas weniger spektakulär und (die meisten) auch etwas einfacher, werden dafür aber durch interessante Story-Zusammenhänge toll in das Game integriert. Es gibt aber drei Bosse gegen Ende des Spiels (zwei davon sind optional) die einen dafür so richtig fordern und zu den schwersten Gegnern aller From Software Titeln zählen. Alles in allem ist Sekiro mit Bloodborne und Dark Souls III auf (sehr hoher) Augenhöhe. weniger


    Grafik
    90%
    Sound
    91%
    Story
    88%

    +Geniale Kampfmechanik

    +Mystisches Setting

    +Hart aber immer fair

    +Viel Liebe zum Detail

    -Ohne You Tube Walkthroughs ist die Wegfindung vielfach zu schwierig


    Dominik S. | gespielt: 65h | beendet: |24.10.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    100%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Viele sagen Sekiro sei einfach ein Dark Souls in Japan, aber dem ist nicht so. Man muss alles vergessen, was man in Dark Souls gelernt hat. Logischerweise frustet das Spiel sehr, da es sich um ein Spiel von From Software handelt, welche schon die ... mehr Viele sagen Sekiro sei einfach ein Dark Souls in Japan, aber dem ist nicht so. Man muss alles vergessen, was man in Dark Souls gelernt hat. Logischerweise frustet das Spiel sehr, da es sich um ein Spiel von From Software handelt, welche schon die Dark Souls-Reihe und Bloodborne entwickelt haben. Wie bei einem From Software Spiel typisch bekommt man die Story nicht auf einem Teller serviert, sondern muss man sich sie mühsam zusammen basteln. Doch die Story ist eher Nebensache meiner Meinung nach. Das knackig, schwierige Gameplay macht das Spiel so genial. Wenn sich die Klingen im perfekten Moment kreuzen und die Funken sprühen ist einfach so ein gutes Gefühl. Ich kann Sekiro jedenfalls jedem empfehlen, wer gerne Herausforderungen mag und auf Schwertkämpfe steht! weniger


    Grafik
    100%
    Sound
    100%
    Story
    86%

    +Innovatives Gameplay

    +Herausfordernde Bosse

    +Wunderschöne Landschaften


    Nik S. | gespielt: 50h | beendet: |21.08.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    95%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    95%
    Sound
    95%
    Story
    95%

    Claudia C. | gespielt: 50h | beendet: |12.07.2020
    Avatar
    -

    hilfreich?

    85%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    80%
    Sound
    80%
    Story
    85%

    Yves G. | gespielt: 40h | beendet: |29.02.2020
    Avatar
    50%

    hilfreich?

    99%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Wie bei allen Souls spielen, ist auch dieses Spiel zu schaffen, wenn man das Prinzip endlich verstanden hat. In dem Spiel lernt man nicht aufzugeben und sich immer wieder zu übertreffen. Was mich selber auch, nach durchspielen bisherigen Souls ... mehr Wie bei allen Souls spielen, ist auch dieses Spiel zu schaffen, wenn man das Prinzip endlich verstanden hat. In dem Spiel lernt man nicht aufzugeben und sich immer wieder zu übertreffen. Was mich selber auch, nach durchspielen bisherigen Souls Spielen, wie Demon's Souls, Dark Souls 1-3, Bloodborne und Nioh, überrascht hat.

    Dieses Spiel kann unglaublich motivieren und zugleich frustrieren, jedoch lernt man immer dazu. Wenn man das Spiel/die Bosse gemeistert hat, fühlt man sich wirklich unglaublich. Es ist jedes Mal ein Erlebnis für sich und es ist wirklich belohnend. Zu merken, dass man nicht durch bessere Rüstung oder Level grind (was ich sowieso nicht gerne mache) es geschafft hat, sondern nur durch den trainierten Skill und den reinen Willen. Zudem lernt einem das Spiel gewisse Weisheiten wie, dass Zögern verlieren heisst, aber ebenso gierig zu sein (wie auch in anderen Souls spielen), auch den eigenen Untergang bedeuten kann.

    Bisher waren meine Favoriten Demon's Souls (mein erstes Souls Erlebnis damals), Dark Souls (1&3) und Bloodborne. Ich liebe grundsätzlich alle Souls Likes, aber ich würde Sekiro ebenfalls über diese Stellen, da mich das Setting und die Geschichte auch nach 4 Spieldurchläufen nach wie vor fasziniert und immernoch gerne wissen möchte, wie es dann weiter gehen würde.

    Ich finde, dass das Kampfsystem, wie es umgesetzt wurde, extrem gut zum Setting, den Charakteren und zur Story passt. Es ist so einfach zu lernen aber es braucht übung, es wirklich zu meistern. Doch es belohnt einen, wie gesagt, dafür! Auch die Charaktere und das Setting sind extrem gut umgesetzt worden. Die Gegner und Levels sind ebenfalls gut umgesetzt. Das Spiel/die Levels ist/sind nicht zu gross und auch nicht zu klein.

    Ich hatte ebenfalls bei ein paar Bossen Frustmomente, das ist normal. Doch das Ueberwinden dieser Hürden ist dann das Erfolgserlebnis. An das man sich wahrscheinlich noch lange erinnern wird.

    Aus meiner Sicht ein MUST HAVE für jeden Souls-Like Liebhaber! Für alle Anderen bestimmt ein Blick wert. Gebt euch ein wenig Zeit, um ins Kampfsystem zu finden. Werft nicht gleich die Flinte ins Korn, versucht an schwierigen Stellen etwas durchzuhalten. ;-) Das Kampfsystem ist ein kleiner Lernprozess, der immer wieder angepasst und erweitert wird während des Spieldurchlaufes. Wenn man dies akzeptiert, kann das Spiel grundsätzlich jeder schaffen, der das auch möchte. Dann wird man sicher grosse Freude am Spiel haben. ^^
    weniger


    Grafik
    91%
    Sound
    91%
    Story
    98%

    +Extrem gutes, relativ simples aber doch tiefgehendes Kampfsystem, welches man erst mit der Zeit immer besser versteht. Niemals aufgeben!

    +Tolle Charaktere und interessante Geschichte (selbst nach mehreren Durchgängen noch neues)

    +Atmosphäriesches und glaubwürdiges, fiktives Japan dark-fantasy Setting

    +Ich persönlich hoffe sehr auf eine Fortsetzung

    -Teilweise recht frustig, z.b auch mit Durchgang ohne Kuros Amulett

    -ein paar recht fiese Attacken, mit welchen man lernt umzugehen

    -Hinweis: Es dauert bei jedem unterschiedlich lange ins Spiel bzw. richtig ins Kampfsystem zu finden. Nicht negativ gemeint. Es kommt dann eine Art Spielfluss/Gameflow auf.


    Christian B. | gespielt: 91h | beendet: |10.12.2019
    Avatar
    50%

    hilfreich?

    75%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Ich liebe die Souls&Bloodborne Spiele von From Software. Mit Sekiro bin ich aber nicht richtig warm geworden, das Spiel ist mir eindeutig zu frustig und schwer. Ausserdem vermisse ich das Dark-Fantasy Zeugs der oben genannten Game. Schade :(


    Grafik
    79%
    Sound
    85%
    Story
    76%

    +Grafik

    +Atmpsphäre

    -zu viel und zu schwere Endgegner


    Andreas H. | gespielt: 8h | beendet: |15.11.2019
    Avatar
    50%

    hilfreich?

    95%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Von From Soft wieder das Selbe, aber ganz anders.


    Grafik
    87%
    Sound
    93%
    Story
    97%

    -kein DLC


    Roman A. | gespielt: 45h | beendet: |24.10.2019
    Avatar
    50%

    hilfreich?

    95%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    100%
    Sound
    90%
    Story
    91%

    Blerim P. | gespielt: 90h | beendet: |12.07.2019
    Avatar
    50%

    hilfreich?

    100%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    From Software einer der wenigen den man heute noch blind vertrauen kann. Ich liebe dieses Spiel schon seit dem ersten Minuten in denen ich mit dem Enterhaken rumgleiten konnte. Es ist zwar ziemlich schwer macht aber trotzdem total Spaß. Das einzige ... mehr From Software einer der wenigen den man heute noch blind vertrauen kann. Ich liebe dieses Spiel schon seit dem ersten Minuten in denen ich mit dem Enterhaken rumgleiten konnte. Es ist zwar ziemlich schwer macht aber trotzdem total Spaß.

    Das einzige was mich persönlich stört ist nur die Kamera ab und zu wenn man einen Gegner anvisiert hat löst sich das manchmal von alleine.

    Für Darksouls und Bloodborne Fans auf jeden Fall ein muss.
    weniger


    Grafik
    100%
    Sound
    100%
    Story
    100%

    +Bewegungssteuerung

    +macht lange Spaß

    -Kamera löst sich von alleine vom Gegner


    Drilon B. | gespielt: 40h | beendet: |31.05.2019
    Avatar
    50%

    hilfreich?

    100%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Tja, wo soll man beginnen. Man startet in einem neuen Spiel und findet sich überhaupt nicht zurecht als Souls-Veteran. Im Laufe des Spiels lernt man immer mehr dazu und es lohnt sich auf einmal, wenn man pariert statt ausweicht (no spoiler). Die ... mehr Tja, wo soll man beginnen. Man startet in einem neuen Spiel und findet sich überhaupt nicht zurecht als Souls-Veteran.
    Im Laufe des Spiels lernt man immer mehr dazu und es lohnt sich auf einmal, wenn man pariert statt ausweicht (no spoiler).

    Die Story verhält sich dieses Mal in meinen Augen noch ein wenig kryptischer als in den Souls Spielen, find ich super, dies bringt einen dazu, Behauptungen zur Lore aufzustellen und dann bestätigt oder enttäuscht zu werden.

    Macht auch noch wie die Vorgänger in den erneuten Spieldurchlaufen Spass.

    Kritikpunkt habe ich keinen...
    weniger


    Grafik
    100%
    Sound
    100%
    Story
    100%

    +Fordernd wie seit eh und je

    +Der Spielspass hält lange an

    +In meinen Augen ein innovatives Spielprinzip

    +Storylänge in Ordnung


    Simon M. | gespielt: 84h | beendet: |23.04.2019
    Avatar
    -

    hilfreich?

    100%

    Sekiro: Shadows Die Twice

    Sekiro: Shadows Die Twice

    100 % Weil Käufer schlecht bewerten, die eigentlich ein kopfloses Slash Game erwarteten. Als Dark Souls Stundenspieler kann ich nur sagen wieder mal Top. Gewohnt schwierig aber nie unfair. Bin bereits in NG++. Alles Top, Gampeplay, Gegner, Grafik. ... mehr 100 % Weil Käufer schlecht bewerten, die eigentlich ein kopfloses Slash Game erwarteten.
    Als Dark Souls Stundenspieler kann ich nur sagen wieder mal Top.
    Gewohnt schwierig aber nie unfair.
    Bin bereits in NG++.
    Alles Top, Gampeplay, Gegner, Grafik. Steuerung.
    Das Frustpotenzial beim Tod ist nicht mehr so hoch wie bei DS. Es ist besser gelöst als in Dark Souls, du kannst das verdiente Geld investieren, die ganzen Fähigkeitspunkt behälst du, und verlierst nur ein Teil davon.
    Das einzige was mir fehlt, ist der Kick von Online DS. Wenn du im Level bist und dann ein Invader Online bei DS dazustösst. Das hat bei DS schon eine ganz coole Atmosphäre erreicht, fehlt hier leider.
    weniger


    Grafik
    100%
    Sound
    100%
    Story
    100%

    +Gameplay

    +Gegner

    +Story

    -No Online


    Thomas B. | gespielt: 74h | beendet: |16.04.2019