• Dein Warenkorb enthält keine Artikel!

      Möglicherweise hast du noch keine Artikel in den Warenkorb gelegt oder deine Session ist in der Zwischenzeit abgelaufen.

      Bitte prüfe allenfalls, ob Cookies in deinem Browser zugelassen sind.

    Produkt-Bewertung

    Resident Evil Village -EN-

    Resident Evil Village -EN-
    Plattform:
    PlayStation 5 PlayStation 5
    Wertung: 87%
    Rang: 35 - PlayStation 5
    Bewertungen: 34

    UK-Version

    Prozentwertung

    Gesamt
    87%
    Grafik
    91%
    Sound
    87%
    Story
    78%
    Durchschnittliche Spielzeit:
     
    17 Stunden

    Die meistgewählten Prädikate

    besondere Grafikpracht
    langanhaltender Spielspass
    hervorragende (Bewegungs-)Steuerung
    Detaillierte Verteilung der WoG-Bewertungen
      91% - 100%
     
      17x
      81% -   90%
     
      10x
      71% -   80%
     
        5x
      61% -   70%
     
        0x
      51% -   60%
     
        0x
      41% -   50%
     
        0x
      31% -   40%
     
        1x
      21% -   30%
     
        1x
      11% -   20%
     
        0x
        1% -   10%
     
        0x

    Bewertungen zu Resident Evil Village

    Filter:

    Alle

    | Nur dieses Produkt

    Sortieren nach:

    Hilfreich

    | Neuste zuerst
    34 Bewertungen aller PlayStation 5 Versionen
    Avatar
    100%

    hilfreich?

    92%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    Soo, habe das Spiel heute mal kurz (2h) angespielt und bin im Grossen und Ganzen angetan davon! Grafisch gefällt es mir sehr gut und auch die Story ist bis jetzt gut! Es ist Atmosphärisch leider nicht zu vergleichen mit RE7 (die erste hälfte im ... mehr Soo, habe das Spiel heute mal kurz (2h) angespielt und bin im Grossen und Ganzen angetan davon! Grafisch gefällt es mir sehr gut und auch die Story ist bis jetzt gut! Es ist Atmosphärisch leider nicht zu vergleichen mit RE7 (die erste hälfte im Haus), dafür ist es viel zu wenig Gruselig!! RE8 erinnert mich eher ein bisschen an ein lustiges, altes Horror/Gruselkabinett!! Was durchaus nicht schlecht ist aber halt weit entfernt ist von der eigentlichen RE Atmosphäre wo das Herz schon mal ordentlich schlagen konnte!
    Ich bin persönlich auch nicht so der grosse Fan der Egoperspektive (ausser bei Shootern) bevorzuge da die Third Person.
    Aber das Spiel macht mir bisher ordentlich Spass. Und eine 40% Wertung ist absolut unpassend, dafür ist das Spiel viel zu gut!! Es ist sicherlich nicht das beste RE, aber wie gesagt Spass macht es auf jeden Fall!! Hoffe mal dass die Story länger ist als beim Vorgänger...die war ja mit 8-9 h viiiiiel zu kurz!
    Und auf Stufe Standart ist es für mich viel zu leicht.

    ACHTUNG SPOILER !!!

    Sooo, nun habe ich das Spiel auch durch. Wiederum ist es für mich mit 9h 32 min zu kurz geraten, so rund 15h dürften/müssten es schon sein.
    Ansonsten bin ich wirklich seehr zufrieden mit dem 8ten Teil der Reihe. Für mich wurde es immer besser, je länger man gespielt hat. Und ich war schon lange nicht mehr so angetan von einem Spiel. Auch den Schluss fand ich wirklich gut und freue mich sehr auf Teil 9 mit Rose als Hauptprotagonistin da ja die Geschichte des Vaters hier zu Ende ist. Nur die Egoperspektive ist wirklich wirklich nicht mein Ding bei RE.
    weniger


    Grafik
    90%
    Sound
    85%
    Story
    91%

    +Grafik

    +diverse RE Elemente

    +coole Location ( Village )

    +Händler 🤣

    -Lycans passen für mich nicht so ( lieber Zombies )

    -Egoperspektive ( nicht passend für RE )

    -Mit 9h30min zu kurz geraten wie bereits der Vorgänger

    -Auf Standart viel zu leicht


    Roman Z. | gespielt: 10h | beendet: |19.05.2021
    Avatar
    100%

    hilfreich?

    80%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    Technisch schneidet das Spiel auf der PS5 gut ab (45 FPS mit Raytracing und 4K oder 60 FPS ohne Raytracing). Allerdings empfielt es sich evtl. die "Schaukelkamera" in den Optionen abzuschalten, die schon in den beiden Demos für einige ... mehr Technisch schneidet das Spiel auf der PS5 gut ab (45 FPS mit Raytracing und 4K oder 60 FPS ohne Raytracing). Allerdings empfielt es sich evtl. die "Schaukelkamera" in den Optionen abzuschalten, die schon in den beiden Demos für einige Kopfschmerzen sorgen konnte. Weitere Kritikpunkte gibt es zudem für die Teils schlechten Interaktions-Anzeigen. Und ob man etwas mit Ethan als Hauptproganisten anfangen kann, ist auch sehr subjektiv. Ich fand ihn leider noch nie wirklich interessant.

    Und wie Marco F. schon erwähnt hat, ist Resident Evil Village viel mehr ein Parcour-Ritt durch ein actionreiches Horrorkabinett, als ein spannendes, gruseliges Horrorspiel.
    Dies war aber auch weitestgehend so beabsichtigt / abzusehen (anhand einiger Entwickler-Interviews), da Resident Evil 7 für viele Spieler scheinbar zu düster war. So wollten die Macher mit diesem Spiel eine höhere "Durchspiel-Quote" erreichen und sich gleichzeitig mehr am Serienliebling "Resident Evil 4" orientieren, welches ebenfalls einen recht hohen Actionanteil hatte.

    Dennoch gibt es auch hier viel Raum für Kritik. Wieso setzt man die Story beispielsweise mit Ethan fort, wenn viele Spieler RE7 gar nicht beendet haben? Auch gibt es nach wie vor keinen RE-Bösewicht, der Wesker das Wasser reichen könnte. Selbst wenn sich seine Figur über die Jahre zu einem "Matrix Super-Agenten" entwickelt hat. Die grosse Vampirdame, auf die so viele abgefahren sind (weiss der Geier wieso ^^), nimmt in RE8 beispielsweise nur eine Nebenrolle ein. Hier suggerierte das Marketing eine deutlich stärkere Spielpräsenz.

    Der Hauptfokus des Spiels liegt hier viel mehr auf dem Dorf (Village) und seiner Erkundung. Fordernde Rätsel sollte man dabei aber keine erwarten (man muss vielleicht 2-3x kurz überlegen). Da hatte RE2re mehr zu bieten. Auch bietet das Spiel einen eher seichten Horror. Der "P.T. Abschnitt" ist zwar nett gemacht - nur passiert da kaum etwas. Da war die P.T. Demo um einiges furchteinflössender. Das Trefferfeedback wird dem von RE2re ebenfalls in keiner Weise gerecht. Und wer seine Charakterwerte steigern will, der hat Ziegen, Hühner, Schweine und Fische zu erlegen. -> Meiner Ansicht nach ein spassfreies Unterfangen.

    Davon abgesehen wird eine 40% Wertung dem Spiel jedoch sicher nicht gerecht. Man kann die Frustration aber verstehen, wenn man mit RE8 ein Horrorspiel wie RE7 erwartet hat - oder sich nach einer klassischeren Spielerfahrung gesehnt hat -> RE2re. Hier haben meiner Ansicht nach aber schon die Demos gezeigt, dass das Spiel eine andere Richtung einschlägt. Ausserdem ist Resident Evil eine recht experimentierfreudige und in Punkto Qualität durchwachsene Marke = nicht unbedingt ein Blindkauf-Titel. Wer sich aber auf etwas "Neues" innerhalb der Franchise einlassen kann, den sollte das Spiel für ca. 10 Stunden (Story) gut unterhalten können. Länger, wenn man sich für den Mercenary Modus oder ein erneutes durchspielen begeistern kann.

    ___________________________________

    Nachtrag: Nach 14 Stunden habe ich nun auch das Spielende auf normaler Schwierigkeitsstufe gesehen. Und tatsächlich fühlte ich mich gelegentlich so gut unterhalten, dass ich dem Spiel gerne eine höhere Wertung gegeben hätte, zumal das Spiel doch sehr ambitioniert ist. Insbesondere in Bezug auf das Welten- und Artdesign. Das Gunplay ist ebenfalls befriedigend (abtrennbare Werwolfköpfe) und hin und wieder gibt es auch atmosphärischen Horror und gute Schreckmomente (wenngleich nie auf P.T. Niveau).

    Doch dem gegenüber stehen leider auch lächerliche Story-Events und übertriebene Action-Einlagen, die für mich Vieles zunichtegemacht haben. Und nur weil etwas +/- erklärt wird, macht dies die Geschichte noch lange nicht gut.
    Hier hätte man an den richtigen Stellen einen Schlussstrich ziehen, gewisse Dinge weglassen, den Horror stärker fokussieren und die Story interessanter vorwärts treiben müssen. Stattdessen gibt es eine Facepalm-Szene nach der anderen, unlogisches Charakterverhalten, übertriebene Action und eine an den Haaren herbeigezogene Auflösung.

    Auch mit den versteckten Items hat man es übertrieben; Winzige Kristalle an sinnlosen Orten, Holzziegen, Vogelhäuschen, diverse Wertgegenstände, Herstellungskomponenten, versteckte Räume...
    Sicherlich kann man vieles davon gebrauchen - u.a. wenn man sein Arsenal verbessern will oder nach einer Actionszene fast alles verballert hat, doch leider entschleunigt dies auch den Spielfluss extrem. Und das man in den oft dunklen Räumen seine Taschenlampe nicht eigens ein- und ausschalten kann, nervt ebenfalls desöfteren.

    Generell muss man bei Village leider oft sagen "weniger wäre mehr gewesen". Weniger Action und Gegner - dafür mehr Begegnungen die einem das Fürchten lehren inkl. besserer KI - ja bitte. Weniger Items und Upgrades - dafür bedeutsamere Funde und Verbesserungen - ja bitte. Eine weniger überspitzte Story zu Gunsten einer besseren Spiel-Immersion - ja bitte. Zumal Chris auch nur des Marketings wegen für "böse" verkauft wurde. Aber das Spiel schliesst generell jede Logik aus.

    Und aus technischer Sicht hätte ich gerne ein Scharfschützengewehr mit realistischem Kugelverhalten und Shotguns mit mehr Wucht (Physik) gesehen. Und Schnee der sich auch wie Schnee "anfühlt" (Fussspuren) und das Licht besser reflektiert. Hier ist das Spiel noch nicht mal "Last-Gen" - zumal viele PS4 Spiele bereits besseren Schnee zu bieten hatten. Aber genug "gemeckert". ;)


    Fazit: "RE8" ist deutlich schlechter als "Re2re" (da stimmte für mich fast alles). Aber "Village" ist nichtsdestotrotz ein lohnendes und eindruckvolles Horror-Action-Adventure. Zumindest, wenn man für Lykaner, kybernetische Superzombies und grosse Bossmonster offen ist, und auf eine tolle Story verzichten kann. Denn diese hat zwar durchaus einige wenige gute Momente - ist im Grossen und Ganzen aber so Gaga wie in "RE4 und 6". Kurzum: Hier erwartet einen der komplette Irrsinn und die Entwickler hatten (wie in RE4) merklich Spass damit.

    Metascore 84% (RE2re 91% / Returnal 86%)
    weniger


    Grafik
    90%
    Sound
    85%
    Story
    70%

    +Technisch weitestgehend sauber programmiert und grafisch schön anzusehen

    +Zahlreiche Überraschungen sorgen für gute Unterhaltung (falls man sich darauf einlassen kann)

    +Preislich fair (das Spiel bietet mehr als RE3 und ist billiger als Returnal) ^^

    +Stärkerer Erkundungsfokus

    -Kein klassisches Resi (Vampire und Werwölfe) / Schwächen im Trefferfeedback

    -Ethan (manche "mögen" ihn - andere nicht)

    -Egoperspektive (Skyrim und Doom sind toll - bei Resi hätte ich darauf verzichten können)

    -Immersionsbrechende Handlungen, Charaktere, Fähigkeiten


    Michel B. | gespielt: 14h | beendet: |10.05.2021
    Avatar
    100%

    hilfreich?

    93%

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Persönliche Bewertung nach 1 Durchgang auf "Normal/Standard" und ca. 1h im separaten "Mercenaries" Modus (PS5) Ich versuche es, möglichst Spoilerfrei zu halten und nur konkrete Beispiele zu nennen, die man höchst wahrscheinlich ... mehr Persönliche Bewertung nach 1 Durchgang auf "Normal/Standard" und ca. 1h im separaten "Mercenaries" Modus (PS5)

    Ich versuche es, möglichst Spoilerfrei zu halten und nur konkrete Beispiele zu nennen, die man höchst wahrscheinlich durch den 1. Trailer oder das Spielcover kennt.

    --Grafik & Design-- 92%

    RE - typisch ist die visuelle Qualität über alle Zweifel erhaben. Man kann sich zwischen Performance Modus (4K & 60fps) und Raytracing (4K & 45fps) entscheiden, wobei ich als zugegebenermassen 60fps Liebhaber trotzdem das Raytracing aktiviert und war positiv überrascht. Laut kurzer Recherche bei DigitalFoundry (youtube) läuft es auch höher als 45fps, nämlich mind. 50fps, meistens höher bis zu 60fps. So habe ich es auch wahrgenommen und komplett durchgespielt, für weitere Infos kann man es selber nachsehen.
    Das Design ist durchgehend stimmig und die Umgebung erfrischend unverbraucht, auch wenn die einen oder anderen Gegnertypen sowie die einhergehenden Mythologien für ein Resident Evil am Anfang etwas befremdlich wirken können. Alles in Allem muss ich jedoch sagen, dass die Zusammenhänge sehr gut hergestellt werden und durchaus Sinn ergeben, warum z.B. unter Anderem auf einmal Lykaner (Werwolf-Kreaturen) in diesem Universum gibt. Gut, da gab es auch schon durchaus merkwürdigere Einfälle in der Spielereihe... mir hat die Wahl hier insgesamt sehr gefallen, viel besser als in Resi 7 wo (ausser den Bossen) praktisch nur gesichtslose Molden und Bienen die Gegner sind.
    Ladezeiten sind in Resident Evil Village ca. 2 Sek, also praktisch nicht vorhanden.

    --Umfang & Gameplay-- 93%

    Hier halte ich es wirklich kurz, weil man es komplett selber erleben sollte. Jedoch sollte gesagt sein, dass sie sich wirklich Gedanken gemacht haben, was in vergangenen Teilen funtkioniert hat und es hier eingesetzt. Man wird auch Vieles aus Resident Evil 4 wiedererkennen, was diese Sparte betrifft. Man bekommt hier eine schöne Abwechslung Gruselhorror mit Action-Terror sowie Erkundung und Inventar-Management mit Verbesserungen & Aufleveln im Firstperson Shooter Gewand.
    + Mercenaries-Modus (offline), der jedoch echt Spass macht. Habe es noch zu wenig gespielt (ca. 1h).

    --Sounddesign & Musik-- 95%

    Auch hier enttäuscht Capcom nicht mit dem Sound, die Schrotflinte wummst schön ordentlich und das Blut platscht richtig. Durch die schön designte Abwechslung kommt auch der Sound voll zur Geltung, die Spannung baut sich immer wieder auf und wird wieder gelöst, was sich sehr gut in der musikalischen Stimmung wiederspiegelt. Gespielt habe ich durchgehend mit dem Sony Pulse Headset für PS5 und der Virtual Surround ist sehr beeindruckend und perfekt für diese Art von Spiel (natürlich gehen auch andere Geräte, ich empfehle mindestens hohe Qualität für maximalen Genuss der Atmosphäre). Trotz der sehr interessanten Story blieb mir kein Track wirklich in Erinnerung aber das muss es ja auch nicht. Es passt wie es ist und hat mich effektiv gegruselt oder angetrieben, wenn es sollte.
    Die Sprecher (englisch) sind durchweg sehr gut, am besten haben mir Ethan (Hauptcharakter) und Lady Dimitrescu (Big Lady) gefallen, auch der alte Bekannte (siehe Standart-Cover) der zurückkehrt ist sehr überzeugend, auch wenn er eine neue Stimme hat.

    --Story & Eastereggs-- 91%

    Letzter Punkt und auch da will ich nicht zu viel verraten, sondern viel eher die richtigen Erwartungen erzeugen.
    Ich teile die Gamereihe auf in Classic Teile (1-3 + Remakes) und die Action Teile (4-6). Resident Evil (8) Village gehört definitiv zur Actionreihe aber ist viel näher am gefeierten Teil 4 dran als an den späteren Teilen.
    Storytechnisch spielt es 3 Jahre nach Teil 7 und führt die Geschichte von Ethan und Mia Winters weiter. Es gibt genügend Überraschungen und Windungen, besonders RE-Fans werden haufenweise Anspielungen und auch richtig wichtige Querverweise auf alte Teile finden. Die sehr guten und auch häufig eingesträuten Zwischensequenzen runden das Gesamtbild nochmals ab, hier wurde definitiv nicht gespart.
    Einziger kleiner Minuspunkt sind die Tutorialeinblendungen, denn manchmal ist der Zeitpunkt für Infos schlecht gewählt wenn man verfolgt wird und ich habe 1-2 sehr nützliche Sachen erst viel später per Zufall rausgefunden. Wie gesagt, eine Kleinigkeit.

    --FAZIT--

    Grandiose Weiterführung von RE 7 in allen belangen und wie ein Best-Of der gesamten Reihe, auch wenn der Gruselfaktor insgesamt wieder leicht zurückgeschraubt wird. Dafür überzeugen Qualität, Umfang und Inszenierung und auch für eine gewisse Langzeitmotivation ist nach dem 1. Durchgang gesorgt.

    Finaler Punktestand: 93%
    weniger


    Grafik
    92%
    Sound
    95%
    Story
    91%

    +Visuelles Artdesign & Qualität hammer, Performance sehr gut auch MIT Raytracing

    +Grosser Umfang, viele Waffen/Gegnertypen/Inventar-Optionen

    +Sounddesign 1A, Soundtrack sticht nicht raus aber ist allzeit passend

    +Konsequente Story-Weiterführung und viele Eastereggs

    -Manche wenige Gegnertypen können anfangs gewöhnungsbedürftig sein

    -1-2 nützliche Tutorialtipps (Einblendungen) gehen im Spiel unter


    Deniz P. | gespielt: 12h | beendet: |10.05.2021
    Avatar
    100%

    hilfreich?

    80%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    Hmm.. Für alte Resi Fans, glaub ich zumindest, bietet der 8. Teil zu wenig Horror Feeling. Es mutiert eher zu einem Shooter Game à la Call of Duty. Die Inszenierung von Lady Dimitrescu dient klar auch dem Marketing, wie man bereits im Vorfeld bei ... mehr Hmm.. Für alte Resi Fans, glaub ich zumindest, bietet der 8. Teil zu wenig Horror Feeling. Es mutiert eher zu einem Shooter Game à la Call of Duty. Die Inszenierung von Lady Dimitrescu dient klar auch dem Marketing, wie man bereits im Vorfeld bei Gamern lesen konnte. Dennoch muss ich sagen, dass, obwohl eher als Nebendarstellerin zu sehen, sie noch am ehesten einige klassische Resi Momente bietet. Mittelpartie des Spiels eher mau, zum Ende hin zieht es wieder ein bisschen mehr an, wären da nicht die extremen Ballerpassagen. Die Umsetzung mit den Werwölfen passt für mich eher weniger zur Resi Reihe auch wenn man den Hut ziehen muss, dass Capcom hier was Neues versucht. Die Erwartungen waren hoch, meine wahrscheinlich zu hoch oder einfach nur anders.

    Kleines Detail am Rande: Ich weiss noch wie ich mich aufgeregt habe, dass der Koffer immer zu klein war und Items zurücklassen musste resp. den Koffer immer schön aufräumen, damit man noch ein Plätzchen frei bekam. Ich vermisse diese Zeit jetzt!!
    weniger


    Grafik
    90%
    Sound
    84%
    Story
    55%

    +Grafik

    -Eher Ego Shooter Style

    -Viele viele Werwölfe

    -Koffermanagement

    -Zu wenig düster


    Jürgen R. | gespielt: 11h | beendet: |10.05.2021
    Avatar
    100%

    hilfreich?

    90%

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Nun.... Was kann man dazu sagen. Ich habe dieses Spiel wie ein gutes Buch verschlungen. Auf der PS5 ein wahres Abenteuer-Spektakel mit bombsatischer Grafik. Zum ersten Mal habe ich Spass daran gefunden, bis in's letzte Detail einen Raum zu ... mehr Nun.... Was kann man dazu sagen. Ich habe dieses Spiel wie ein gutes Buch verschlungen. Auf der PS5 ein wahres Abenteuer-Spektakel mit bombsatischer Grafik. Zum ersten Mal habe ich Spass daran gefunden, bis in's letzte Detail einen Raum zu untersuchen. Die Räume im Schloss sehen einfach herrlich aus. Nicht so gruselig wie der Vorgänger, was ein bisschen schade ist. Man hätte die Musik bei gewissen Parts abschalten können, um den Gruselmoment noch zu steigern. Aber ansonsten ist dieses Spiel etwas vom besten, was ich in letzter Zeit gespielt habe. Vor allem, dass mal etwas gescheites für die PS5 rauskam. weniger


    Grafik
    95%
    Sound
    80%
    Story
    87%

    +Grafik

    +Story

    +Gameplay

    +Abwechslungsreich

    -Spannung


    Philip H. | gespielt: 10h | beendet: |08.05.2021
    Avatar
    100%

    hilfreich?

    97%

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Ich habe nun ca 8 Stunden gespielt und mein Eindruck ist Positiv. Das Spiel hat gute Horror Elemente wie man sie aus Resi 7 kennt und es hat Aktion reiche Passagen wie man sie in Resident Evil 4 liebte. Grafisch ist es das beste was die Next Gen ... mehr Ich habe nun ca 8 Stunden gespielt und mein Eindruck ist Positiv. Das Spiel hat gute Horror Elemente wie man sie aus Resi 7 kennt und es hat Aktion reiche Passagen wie man sie in Resident Evil 4 liebte.
    Grafisch ist es das beste was die Next Gen aktuell zu bieten hat
    weniger


    Grafik
    99%
    Sound
    94%
    Story
    84%

    +Horror Elemente erinnern Teilweise an P.T

    +Grafik

    +Grosse Map

    -Muss mich noch an die Werwölfe etc gewöhnen


    Andreas M. | gespielt: 8h | beendet: |07.05.2021
    Avatar
    66%

    hilfreich?

    95%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    Also ich versteh meine Gamer Kollegen hier nicht ? Das ist kein resident Evil ? Das ist sehr wohl ein resident Evil Spiel ! Ihr solltet mal probieren auf der schwierigen Stufen zu spielen ! Bin gerade an Village of shadows dran ohne zusatzwaffen und ... mehr Also ich versteh meine Gamer Kollegen hier nicht ? Das ist kein resident Evil ? Das ist sehr wohl ein resident Evil Spiel ! Ihr solltet mal probieren auf der schwierigen Stufen zu spielen ! Bin gerade an Village of shadows dran ohne zusatzwaffen und boha da musst du wirklich auf deine Munition aufpassen . ! Ich musste Lady Dimitrescu am Schluss mit dem Messer fertigmachen .
    Die Grafik ist super ! Für mich ein Hammer spiel ! Und kann es kaum erwarten für die nächste Story Erweiterung ! Also Leute kauft euch das Spiel ! Spielt nicht auf casual oder standard sondern haut gleich rein mit hardcore und Village of shadows und erinnert euch ! Nicht alle Gegner müssen getötet werden ! Geht sorgsam mit Euer Munition um !
    weniger


    Grafik
    98%
    Sound
    96%
    Story
    96%

    +Super Grafik

    +Schwer

    +Rätsel

    +Umfangreiche Spielwelt

    -Frame drops mit Raytracing on ca. 30 FPS

    -Zu schwer auf Village of shadows


    Giovanni G. | gespielt: 30h | beendet: |09.05.2021
    Avatar
    57%

    hilfreich?

    100%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    Ich gebe hier 100%, um die "Hate aus Prinizp" Bewertungen etwas zu korrigieren. Tatsächlich würde ich es so um die 90% ansiedeln. Man könnte meinen, dass einige Personen nur Teil 1 und 2 gespielt haben und jetzt enttäuscht sind, dass dieses ... mehr Ich gebe hier 100%, um die "Hate aus Prinizp" Bewertungen etwas zu korrigieren. Tatsächlich würde ich es so um die 90% ansiedeln. Man könnte meinen, dass einige Personen nur Teil 1 und 2 gespielt haben und jetzt enttäuscht sind, dass dieses Spielprinzip nach über 20 Jahren Technikrevolution nicht mehr funktioniert. Village ist wohl am ehesten mit Teil 4 vergleichbar. Teil 4, der schon vor 16 Jahren mehr auf Action gesetzt hat und trotzdem den absoluten Höhepunkt der Serie darstellt. Abgesehen davon wusste man spätestens nach dem Trailer und der Demo, in welcher Richtung Village anzusiedeln ist. Jetzt nach dem Kauf darüber zu wettern, halte ich für ziemlich dreist.

    Das Spiel selbst hat mir viel Spass gemacht. Hervorzuheben sind der gute Mix aus Rätsel und Action, die Spielwelt (mit dem namensgebendem Dorf als Zentrum), die Atmosphäre im Allgemeinen und die Charaktere (inkl. entsprechendem Bosskampf). Eine Katastrophe hingegen ist das Trefferfeedback. Manchmal weiss man nicht, ob man den Gegner getroffen hat oder ob man ihn überhaupt treffen kann. Mit der Zeit gewöhnt man sich dran, aber das hätte man besser lösen müssen. Auch der Gruselfaktor ist, bis auf ein paar Ausnahmen, eher niedrig gehalten. Die Story an sich reisst keine Bäume aus, typische Resident-Evil-Kost halt. Vor allem gegen Ende des Spiels kommt es zum typischen "James-Bond-Effekt", wo es trotz anfänglich gutem Plott dann einfach zu abgedreht wird. Nichtsdestotrotz macht jeder Käufer, der wenigstens einen der Teile 4, 5 oder Revelations 1 + 2 gespielt und für gut befunden hat, nichts falsch. Letztlich ist es eine Art "Best-Of" aller bisherigen Teile.
    weniger


    Grafik
    95%
    Sound
    90%
    Story
    75%

    +guter Mix aus Rätsel und Action

    +abwechslungsreiche Spielwelt

    +Atmosphäre

    +Bosskämpfe

    -Trefferfeedback

    -wenig Horror

    -Story Standardkost


    Fabian D. | gespielt: 12h | beendet: |10.05.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    95%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    94%
    Sound
    93%
    Story
    91%

    Andri V. | gespielt: 23h | beendet: |06.09.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    96%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    Ein muss für RE und horrorgame liebhaber


    Grafik
    87%
    Sound
    73%
    Story
    60%

    Marco S. | gespielt: 50h | beendet: |15.07.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    94%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    Stark, einfach nur stark. Mich hat das neue Resident Evil absolut überzeugt, vom Anfang bis zum Ende. Das Spiel bietet Abwechslung, tolle Atmosphäre und eine würdige NextGen Grafik. Resident Evil wird mit neuen Ideen bestückt, bleibt aber im Kern ... mehr Stark, einfach nur stark. Mich hat das neue Resident Evil absolut überzeugt, vom Anfang bis zum Ende. Das Spiel bietet Abwechslung, tolle Atmosphäre und eine würdige NextGen Grafik. Resident Evil wird mit neuen Ideen bestückt, bleibt aber im Kern Resident Evil (und es kommen auch Zombies vor, reichlich für Zombiefanatiker). Zugreifen und geniessen! weniger


    Grafik
    95%
    Sound
    92%
    Story
    85%

    +Grafik & Atmosphäre

    +unverbrauchtes Setting

    +punktuelle Neuerungen


    Claudio S. | gespielt: 20h | beendet: |15.07.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    80%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    80%
    Sound
    75%
    Story
    75%

    Jonathan A. | gespielt: 17h | beendet: |12.07.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    97%

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Ein wahrer horrortrip in ego perspektive gehts voll ab mit dem horror,klasse spiel!!!


    Grafik
    97%
    Sound
    92%
    Story
    95%

    +Grafik

    +Sound

    +Ego perspektive

    +Motivierend


    Oliver B. | gespielt: 11h | beendet: |28.06.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    92%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    98%
    Sound
    91%
    Story
    93%

    Timo v. | gespielt: 14h | beendet: |13.06.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    100%

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Habe es Live gestreamt mir und dem Chat hat es mehr als nur gefallen ^manchmal kurz fort Herzinfarkt


    Grafik
    100%
    Sound
    100%
    Story
    100%

    +Hat es zu Streamen spaß gemacht

    +Grafik passt zur Optik

    +Steuerung Angenehm


    Andreas H. | gespielt: 49h | beendet: |07.06.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    85%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    Es hat mir Spass gemacht und würde es wieder kaufen. Ob es noch Resi ist, kann jeder selber entscheiden. Grafik stellenweise sehr gut(im Schloss), sonst nichts spektakuläres. Auf Standard-Schwierigkeit ist das Spiel eher zu einfach. Gegen Schluss ... mehr Es hat mir Spass gemacht und würde es wieder kaufen. Ob es noch Resi ist, kann jeder selber entscheiden. Grafik stellenweise sehr gut(im Schloss), sonst nichts spektakuläres. Auf Standard-Schwierigkeit ist das Spiel eher zu einfach. Gegen Schluss wird die Geschichte ein wenig bescheuert und es spielt sich zum Teil wie ein Shooter. Gruselfaktor ist eher noch in der ersten Hälfte. Fazit: Hat mir besser als Teil 7 gefallen und hoffe das Capcom mit Teil 9 eine bessere Geschichte erzählt(mit mehr Grusel bis ans Ende) weniger


    Grafik
    85%
    Sound
    85%
    Story
    65%

    +Grusel Faktor in der ersten Hälfte

    +Grafik ganz O.K. (Im Schloss sehr gut)

    +Ein paar gute Bosscharakter

    -Letzter drittel zu Actionlastig

    -Irgendwie bescheuerte Geschichte

    -Spielfigur zu Lahm

    -Endboss uninteressant


    Alessandro C. | gespielt: 13h | beendet: |06.06.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    81%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    85%
    Sound
    78%
    Story
    69%

    +Atmosphäre

    +Dorf

    -Die 2. Hälfte der Geschichte, nach dem Puppenhaus


    Nicola L. | gespielt: 18h | beendet: |01.06.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    93%

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Angesichts der gezeigten Trailer war ich etwas skeptisch, wurde aber positiv überrascht. Natürlich sind Vampire und Werwölfe nicht das klassische Resi Setting, allerdings sind die Passagen mit Lady Beneviento im Puppenhaus oder die Nummer am Stausee ... mehr Angesichts der gezeigten Trailer war ich etwas skeptisch, wurde aber positiv überrascht. Natürlich sind Vampire und Werwölfe nicht das klassische Resi Setting, allerdings sind die Passagen mit Lady Beneviento im Puppenhaus oder die Nummer am Stausee sehr gut gelungen, erinnern an Resi 4 oder Resi 7 und zeigen so Capcoms Stärken. Teilweise hatte ich sogar Flashbacks ans gute alte P.T. (Silent Hills playable Teaser).
    Der Sound über Heimkino ist Bombe und die Atmosphäre ist sehr gut gelungen, es fühlt sich ständig beklemmend und gefährlich an (ist aber mein subjektives Erlebenis).
    Gut finde ich auch, dass Stränge zum vorherigen Teil geknüpft werden, was einen den 7. Teil nochmals etwas erleben lässt.
    Die Rätsel sind gut, zum grössten Teil aber zu einfach. Das klassische Backtracking aus den guten alten Teilen (Resi 5 und 6 vergessen wir lieber ganz schnell) ist sinnvoll und animiert auch, alle Locations zu erkunden. Auf Standard ist es schon recht einfach, die ersten 3 Bosse + Minibosse habe ich beim ersten Versuch legen können, das sah bei anderen Teilen etwas anders aus. Und die Story, die eine klassische Resident Evil Story ist, ist gut, aber an sich doch sehr kurz. Bin zwar noch nicht fertig und hab einen beträchtlichen Teil des Spiels erkundet und erforscht, kann mir aber nicht denken, dass beim Areal des letzten Hauptgegners viele weitere Stunden dazukommen.
    Mancher muss sich darauf einlassen, und wenn man das tut, bekommt man ein sehr gutes Resident Evil geboten.
    weniger


    Grafik
    95%
    Sound
    95%
    Story
    90%

    +grafisch sehr gut

    +Handlung von Resi 7 wird weitererzählt

    +coole, aber meistens zu einfache Rätsel

    +sinnvolles Backtracking

    -die meisten Rätsel zu leicht

    -Story an sich sehr kurz

    -zum Teil zu einfach


    Alexander B. | gespielt: 13h | beendet: |25.05.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    89%

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    96%
    Sound
    89%
    Story
    85%

    Claudio O. | gespielt: 13h | beendet: |25.05.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    90%

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    90%
    Sound
    85%
    Story
    85%

    Jonathan A. | gespielt: 16h | beendet: |20.05.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    97%

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Hab Resi 7 5x durch über die Jahre. Bin jetzt am 3. Durchgang in Village auf Hardcore. Ich mag keine glänzenden Reviews mehr verfassen. Bin seit 20 Jahren Gamer. Dieses Game ist für mich eine 9.5/10. Eine 10/10 wirds wenn richtig gute Story DLCs bald ... mehr Hab Resi 7 5x durch über die Jahre. Bin jetzt am 3. Durchgang in Village auf Hardcore. Ich mag keine glänzenden Reviews mehr verfassen. Bin seit 20 Jahren Gamer. Dieses Game ist für mich eine 9.5/10. Eine 10/10 wirds wenn richtig gute Story DLCs bald folgen werden. Aber ich liebe das Game auch so wie es ist und kann Resident Evil 9 kaum erwarten! Was für eine Serie! 👍😃😀👌 weniger


    Grafik
    98%
    Sound
    71%
    Story
    84%

    +Survival Shooter mit tiefem Horror und Grusel

    +Super Game Spaß

    +Super Game Mechanik

    +Super geile Grafik

    -Noch keine Story DLCs

    -Zu wenig Involvierung des Hauses Dimitrescu

    -Zu wenig Big Mamma


    Christian M. | gespielt: 24h | beendet: |20.05.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    85%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    80%
    Sound
    80%
    Story
    70%

    Raymond W. | gespielt: 15h | beendet: |19.05.2021
    Avatar
    50%

    hilfreich?

    75%

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Wie bereits Naughty Dog bei The Last Of Us Part 2 falsches Marketing betrieben hatte, entschied sich auch Capcom für diesen Weg. Die Trailer und Demos versprachen definitiv mehr Horror, als letztlich im Spiel vorhanden war - schade! RE Village ist ... mehr Wie bereits Naughty Dog bei The Last Of Us Part 2 falsches Marketing betrieben hatte, entschied sich auch Capcom für diesen Weg. Die Trailer und Demos versprachen definitiv mehr Horror, als letztlich im Spiel vorhanden war - schade!

    RE Village ist ein Action-Adventure mit wenigen Horror-Passagen. Ich persönlich bin sehr enttäuscht, dass man nicht an den Grusel von Biohazard angeknüpft hat, respektiere aber Capcom für die Entscheidung, eine breitere Masse anzusprechen. Nur für mich ist das leider gar nichts mehr, da ich den "Haunted House Horror" aus dem Vorgänger sehnlichst vermisse.

    Diverse zu lange Actionpassagen und die hanebüchene Story können auch durch die hervorragende Soundkulisse und den grandiosen Schlossteil (der leider zu kurz ist!) nicht gerettet werden. Somit ist RE Village zumindest für mich eine grosse Enttäuschung und definitiv die letzte Vorbestellung, die ich je getätigt habe.
    weniger


    Grafik
    83%
    Sound
    95%
    Story
    57%

    +Grandiose Soundkulisse

    +Schloss Dimitrescu

    -Hanebüchene Story

    -Wenig Horror, viel Action

    -Trefferfeedback


    Patrick N. | gespielt: 11h | beendet: |16.05.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    90%

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    Resident Evil Village - Steelbook Edition

    noch kein Kommentar vorhanden...


    Grafik
    95%
    Sound
    100%
    Story
    85%

    David B. | gespielt: 12h | beendet: |16.05.2021
    Avatar
    -

    hilfreich?

    95%

    Resident Evil Village

    Resident Evil Village

    Ich fand das Spiel sehr unterhaltsam. Würde mich auf Resident Evil 9 sehr freuen :-)


    Grafik
    95%
    Sound
    95%
    Story
    95%

    +Grafik

    +Story

    +Ethan Winters Charaktereigenschaft

    +Spannung bis zum Schluss

    -Zu viele Boss Gegner

    -Der Horror war das, aber etwas zu wenig


    Bruno K. | gespielt: 12h | beendet: |15.05.2021