PlayStation 5 Immortals Fenyx Rising

PlayStation 5

Kundenbewertungen

Filter: Alle | Nur dieses Produkt

Sortieren nach: Hilfreich | Neuste zuerst

20 Bewertungen aller PlayStation 5 Versionen von:
Immortals Fenyx Rising

Avatar Michel B. 13.01.2021 95%

Ein tolles Spiel bleibt ein tolles Spiel - egal ob es nun Ähnlichkeiten mit Zelda hat. Was zählt ist letztendlich die Qualität des Spiels und der Spielspass. Und Immortals macht mir persönlich gar mehr Spass als Assassins Creed oder Breath of the...

gespielt: 40 h beendet: Nein 100% hilfreich

Alessandro C. 28.12.2020 92%

Für mich ganz klar, die Überraschung des Jahres! Auch wenn es viele mit Zelda vergleichen, für mich ist Immortals f.r. das bessere Zelda! Bessere Kampfmechanik, keine nervige Waffenabnutzung und ohne langweiliges Kochen. Dazu noch viel Humor. Spiel...

gespielt: 25 h beendet: Nein 100% hilfreich

David H. 27.05.2021 80%

Sehr tolles gelungenes Spiel, war sehr positiv überrascht.

gespielt: 50 h beendet: Ja  

Giuseppe F. 22.05.2021 100%

Hervorragende Grafik, habe es schon zwei mal durchgespielt. Auch Preisleistung stimmt und es geht immer noch weiter.

gespielt: 200 h beendet: Ja  

Dorian F. 12.05.2021 88%

Tolles Spiel in einer schön gestalteten Welt. Hat man Zelda und Assassins Creed gerne, wird man auch Immortals Fenyx Rising mögen. Wie bei den anderen beiden Spielen können aber gewisse Quests und Gameplay-Mechaniken mit der Zeit etwas eintönig...

gespielt: 40 h beendet: Ja  

Björn J. 28.04.2021 99%

Hab das Spiel ohne Erwartungen mir zur Weihnachten gekauft und bin so richtig begeistert. Die Story ist echt gut gemacht und zum teil auch echt lustig erzählt da die Geschichte im Hintergrund von Zeus und Prometheus erzählt wird was einem oft ein...

gespielt: 10 h beendet: Ja  

Reto S. 18.03.2021 97%

Gameplay und sound finde ich sehr gelungen. Die Vertonung der dialoge sind sehr gut. Grafik ist nice. Das sammeln der einzelnen edelsteine ect macht süchtig. Das Game hat mich sehr positiv überrascht.

gespielt: 36 h beendet: Nein  

Simon F. 04.03.2021 100%

wow was ein geiles spiel. goty!!!

gespielt: 17 h beendet: Nein  

David S. 01.03.2021 90%

noch kein Kommentar vorhanden...

gespielt: 26 h beendet: Nein  

Severin C. 09.02.2021 100%

Dieses Spiel ist wohl sicherlich die Überraschung des Jahres. Das Spielprinzip ist einfach super, die Abwechslung sehr unterhaltsam. Es wird oft mit Zelda verglichen. Zurecht. Ich hatte Zelda auch durchgespielt und muss sagen, Immortal Fenyx ist...

gespielt: 60 h beendet: Ja  

Atakan A. 31.01.2021 90%

Die Story ist etwas "whatever" aber Gameplay und Musik sind super. Sehr empfehlenswert

gespielt: 50 h beendet: Ja  

Tamara R. 04.01.2021 99%

Geheimtipp des Jahres! Muss man spielen um es selber zu erleben :)

gespielt: 10 h beendet: Nein  

Beat B. 30.12.2020 99%

Einfach ein tolles Spiel, Zelda auf PS5 einfach genial. Viel zu entdecken.

gespielt: 140 h beendet: Nein  

Simon G. 21.12.2020 100%

Wirklich seit langer Zeit wieder ein Spiel welches ich fast jedem empfehlen kann! Kampfsystem ist sehr ausbalanciert und abwechslungsreich. Gegner teils (für mich) selbst auf Schwer zwar noch zu einfach aber nach dem durchspielen gibt es noch eine...

gespielt: 20 h beendet: Nein  

Marco F. 16.12.2020 90%

Einfach unglaublich was Ubi hier für ein fantastisch schönes Game abgeliefert hat. Selten hat mich eine Open World dermassen in ihren Bann gezogen und verzaubert. Das Setting in der griechischen Mythologie mit all ihren Göttern und Sagen, gewürzt mit...

gespielt: 20 h beendet: Nein  

Severin F. 13.12.2020 92%

Mix aus Assassins Creed und Zelda breath of the wild. Bin begeistert.

gespielt: 15 h beendet: Nein  

Nicola L. 05.05.2021 60%

noch kein Kommentar vorhanden...

gespielt: 17 h beendet: Nein 0% hilfreich

Jacky S. 06.01.2021 90%

Das Spiel ist eine interessante Mischung aus Assasins Creed und Zelda Links Awakening. Da jedoch vieles aus meiner Sicht von Zelda kopiert wurde, gibt es von mir keine 10/10 Punkte.

gespielt: 30 h beendet: Nein 0% hilfreich

Daniel M. 28.12.2020 42%

Grafisch schön, aber Gameplay überzeugt mich nicht.

gespielt: 5 h beendet: Nein 0% hilfreich

Manuel D. 05.12.2020 100%

Ich bin wirklich begeistert.

gespielt: 20 h beendet: Nein 0% hilfreich

Bewertung von Michel B.

Immortals Fenyx Rising

Immortals Fenyx Rising
Grafik
92
92%
Sound
90
90%
Story
84
84%
Gesamt
95
95%

gespielt: 40 h beendet: Nein
Avatar

Michel B.

Status: Aktiv

hat 832 Bewertungen erfasst


Prädikate

Technik besondere Grafikpracht
Motivation langanhaltender Spielspass

Kommentar

Ein tolles Spiel bleibt ein tolles Spiel - egal ob es nun Ähnlichkeiten mit Zelda hat. Was zählt ist letztendlich die Qualität des Spiels und der Spielspass. Und Immortals macht mir persönlich gar mehr Spass als Assassins Creed oder Breath of the Wild. Sicher nutzt das Spiel bewährte Gameplay-Elemente / Ideen dieser Spiele, worauf Nintendo ja kein Monopolrecht hat, doch es unterhält eben auch mit einem tollen Neu-Anstrich -> in Punkto Erzählung, Design und Gameplay.

Einige Pluspunkte:
- Die Kämpfe sind sehr actionreich und auf schwer fordernd / spannend (wobei man später dann doch recht OP wird).
- Die vielen abwechslungsreichen Rätsel, Dungeons und Aufgaben passen hervorragend in diese mystische Welt und machen diese um ein vielfaches interessanter.
- Das Aussehen der Rüstungsteile und der Waffen, aber auch des Helden, lässt sich stets anpassen (austauschbare Skins) und es gibt glücklicherweise auch keine Waffenabnutzung.
- Das Heldendesign ist charmant und lässt mich wählen, mit welchem Geschwisterpaar ich das Spiel spielen will.
- Die Open World ist genial ausgearbeitet und bringt mich mit seinen bunten Farben und dem fantastischen Fantasy-Setting noch mehr ins Staunen als Ghost of Tsushima. (Atemberaubende Weitsicht, Wasserphysik und tolle Panorama-Flüge inklusive.)
- Auch überschüttet mich das Spiel nicht mit zig Zutaten oder unzähligen Loot-Gegenständen. Man erhält entweder Materialien für die Verstärkung des Equipments oder Zutaten (Pflanzen und Äpfel) für die Herstellung und Verbesserung von Tränken, die gerade auf schwer überlebenswichtig sind.
- Und das Spiel überrascht sowohl mit einem tollen Humor als auch mit einer ungewöhnlichen Erzählweise.

Wie die Welt erkundet wird, bleibt dabei mehrheitlich dem Spieler überlassen. Sicher gibt es Abschnitte und Rätsel die bestimmte Fähigkeiten voraussetzen oder von Gegnern bewölkert werden, die (auf schwer) sehr stark sind. Vielmals findet man aber auch andere Wege ein Rätsel zu lösen. Und da die Kämpfe weitgehend skillbasiert sind, kriegt man mystische Bosse (sofern man den Anreiz dazu hat) auch mit einem Low-Level Charakter down.
Ich finde es geradezu witzig, wie oft mich das Spiel schon mit Hinweisen gewarnt hat wie;
- für diese Aufgabe oder Schatzkiste fehlen mir göttliche Kräfte
- meine Ausrüstung sollte hierfür auf dem besten Stand sein
- meine maximale Ausdauer ist hierfür zu niedrig
denn in den ersten 40 Stunden konnte ich nur einmal trotz Warnung eine Schatzkiste nicht erreichen. XD
Wer fordernde Bosskämpfe, Plattformherausforderungen und Rätsel mag, findet also auch hier einen guten Anspruch - zumindest auf schwer und wenn man dem Spiel zeigen will, dass etwas auch so geht. ;)
Auch die wöchentlichen Bonusherausforderungen unterstreichen diese skillbasierte Vielfältigkeit. So gilt es da oft einen Dungeon ohne den Gebrauch von gewissen Fähigkeiten zu beenden. Wobei im späteren Spielverlauf dann doch mehrheitlich alle göttlichen Kräfte eingesetzt / kombiniert werden müssen - aber da hat man dann eigentlich auch das meiste freigespielt.

Etwas Kritik gibt es von mir aber ebenfalls. So glänzt das Spiel zwar mit tollen Kampfbegegnungen - allerdings hätte ich mir eine etwas grössere Gegner-Vielfalt gewünscht. Auch die KI gibt sich mit einigen Schwächen - was auf schwer aber kaum stört, da man da auch so genügend Tode stirbt. ;)
Stören dürften dafür die gelegentlichen Abstürze. Diese sind zwar selten - lassen sich teilweise aber auch erzwingen (z.B. wenn man Apollos Pfeil über gewisse Gebiete / weite Strecken steuert). Auch die Trophies waren in den ersten Monaten noch verbuggt (inzwischen behoben / Patch). Und von unten konnte ich die Spielwelt auch schon mal betrachten (was jedoch durchaus interessant war). ^^ Aber auch so ist es letztendlich sicher eines der fehlerfreiesten Open-World Spiele.
Frust kommt aber auch deshalb kaum auf, weil man auf der Oberwelt stetig speichern kann. Wobei der Auto-speicher ebenfalls sehr verlässlich ist. Zudem sind die Spielstände Cross-Plattform-tauglich, auch wenn wohl nur wenige das Spiel 2x kaufen dürften.

Etwas weiblicher hätten auch die Bewegungsanimationen ausfallen dürfen. So bewegt sich meine Heldin für meinen Geschmack etwas zu männlich/unattraktiv. Ubisoft verfolgt hier leider schon seit längerem einen Unisex-Trend (oder vielleicht sind es auch nur Entwicklungseinsparungen) wenn es um Animationen und Rüstungen geht. Loben will ich dafür die deutsche Vertonung. Witzig sind auch die kleinen Videos beim steigern der Charakterwerte oder etwa die unterschiedlichen Animationen bei der Kistenöffnung oder Fluglandung.

Etwas umfangreicher hätte auch der Charakter-Editor ausfallen dürfen. Aber da mir das Aussehen meiner Heldin gefällt, bin ich mit dem Gegebenen durchaus zufrieden. ^^ Auch Ubisofts Fotomodus ist wieder mit dabei. Bedauerlich ist allerdings, dass es keine Charakter-Posen (Gesten) gibt. Dafür dürfen Screenshots als Erinnerung oder Lösungshilfe auf der Übersichtskarte abgespeichert werden, welche von anderen Spielern sowohl eingesehen also auch bewertet werden können. Zumindest solange die Server für das Spiel funktionieren (siehe auch Gravity Rush 2). Wobei die Screenshots leider auch so immer mal wieder verschwinden. :(

Noch ein Wort zur Steuerung. Löblich ist, dass hier wie auf dem PC jede Taste neu zugewiesen werden kann. Auch wird in rot angezeigt, wo es Komplikationen geben kann. Allerdings muss man hier schon etwas Denksport betreiben, da die Masse an Charakterbefehlen enorm ist und das Spiel eventuelle Fehler nicht selbst korrigiert. Wobei ich für mich, nach Stunden des Testens, trotzdem eine deutlich bessere Steuerungsvariante gefunden habe, die trotz vieler roter Tastenanzeigen funktioniert. ^^ Die Standard-Einstellung ist zwar nicht per Se schlecht, aber wie bei Nioh 2 gehören die beiden Haupt-Angriffsknöpfe für mich auf die Vordertasten, nicht auf die Schultertasten. Und der Ausweichknopf auf die Kreis-Taste. Lobenswert ist zudem, dass sich sämtliche HUD-Informationen ausblenden lassen. Wer die Welt nicht anhand gesetzter Zielmarker entdecken will und den Anspruch weiter erhöhen möchte, kann es mir hier ja gleich tun. ^^

Fazit: Die Open World ist zwar gross - glücklicherweise aber nicht zu gross. Denn in den letzten 10 Jahren habe ich lediglich die Open-World Spiele Skyrim, Dragon's Dogma, und sofern man diese mitzählen will, Nier Automata und Gravity Rush 2 durchgespielt (gar mehrmals). Selbst Ghost of Tsushima bot mir nicht genügend spielerische Abwechslung um mich für mehr als 20 Stunden begeistern zu können. Immortals Fenyx Rising bietet mir da aber genau den richtigen Mix, so dass ich nach 80 Stunden gar verkünden konnte, sämtliche Aufgaben erledigt zu haben (Platin). Und wir reden hier von einer Spielwelt, die +/- gerade mal 5 NPCs beherbergt. ^^ Unser Tun und Handeln wird hier zwar häufig von Hephaistos und Zeus kommentiert, was das Spiel auch erzählerisch interessant macht, doch steht hier klar das Gameplay und die Welterkundung im Vordergrund. Einige geschichtliche Anekdoten zur griechischen Mythologie findet man hier zwar ebenfalls - doch fallen diese kaum ins Gewicht und Zeus ist auch in diesem Spiel alles andere als ein respektabler Göttervater.
Ach ja - der Soundtrack kann sich ebenfalls hören lassen (von Gareth Coker / Ori and the blind Forest & Ori and the Will of the Wisps). Und einen New Game Plus Modus und sehr schweren Schwierigkeitsgrad bietet das Spiel ebenfalls.

PS. "Final Fantasy 7 Remake" bleibt für mich zwar das beste Spiel (da mich dort die Charaktere, die Story, die audiovisuelle Präsentation und das Kampfsystem einfach zu sehr in ihren Bann gezogen haben), doch "Immortals Fenyx Rising" ist für wohl dennoch so ziemlich das beste Ubisoft Spiel seit "Prince of Persia (2008)". ^^

Nachtrag: Der Ingame-Shop kann übrigens getrost vernachlässigt werden. Man kann die Items auch via Ingame-Punkte erwerben - sofern man die wöchentlichen Herausforderungen abschliesst. Allerdings rotiert die Auswahl der kosmetischen Items ebenfalls wöchentlich. Ubisoft Connect lohnt sich dagegen schon (exklusive Items / Punkteverdienst). Ob sich der Season-Pass lohnt, muss sich dagegen erst noch zeigen. Ich kaufe hier ungern die Katze im Sack. Auch weil ich die DLC-Qualitäten bisheriger Ubisoft-Titel nicht kenne.

________________________

Edit: Ich habe für alle drei DLCs zusammen ca. 35 Spielstunden benötigt (100%). Qualitativ befinden sich diese auf einem guten Niveau - allerdings hat es Ubisoft mit dem Weltenumfang etwas übertrieben. Gesteigert wurde übrigens auch der Rätsel / Gameplay-Anspruch.

Negativ:
- Die neuen Gegner lassen sich an einer Hand abzählen (kleinere Designänderungen nicht mitgezählt)
- Der dritte DLC wird von einigen Frustmomenten geplagt (gibt da u.a. zu viele Kämpfe und der Perspektivenwechsel ist ebenfalls gewöhnungsbedürftig / keine Weitsicht)
- Fenyx erweiterte Grundfähigkeiten vermisst man in einem allfälligen NG+ (leider nur im ersten DLC nutzbar)
- Enttäuschender Endkampf im zweiten DLC / verpassbare Trophy
- Im 2. und 3. DLC fängt man quasi wieder bei Null an (neuer Charakter)
- Kleiner Wiederspielwert (bezieht sich primär auf den grossen Weltenumfang und das mit der Zeit repetitiv wirkende Gameplay)

Positiv:
- Erweiterer Rätsel- und Gameplay Anspruch (Insbesondere im ersten DLC - dank neuer Mechaniken / Fähigkeiten)
- Neues Equipment (dank Transmog-Unterstützung auch im Hauptspiel nutzbar)
- Neue Götter / Erzählungen / Charaktere (sofern man sich mit Ihnen anfreunden kann)
- Weltendesign abermals sehr hübsch
- Dritter DLC geht einen etwas anderen Weg, was das Spielerlebnis auffrischt (sofern man sich mit der Vogelperspektive anfreunden kann)

1. DLC: 9/10
2. DLC: 7/10
3. DLC: 8/10

Pro

  • Tolles Kampfsystem / Witzige Einfälle / NG+
  • Tolle Rätsel- und Plattform-Aufgaben (Herausforderungen) / Lösungsansätze nicht gänzlich strikt (oft findet sich auch ein anderer Weg)
  • Charmante Heldin (oder Held) / Interessante Erzählweise
  • Fantastische Open-World / Vorbildliche Optionsvielfalt / Grafisch und akustisch sehr stimmungsvoll bzw. hübsch

Contra

  • Kommerziell nicht allzu erfolgreich - daher dürfte wohl keine Fortsetzung folgen. :'(
  • Gegnervielfalt für ein Open World Spiel etwas mager / Einige wenige Bugs und Abstürze trübten den Spielfluss zeitweilig
  • Die Heldin hätte animationstechnisch etwas weiblicher ausfallen dürfen ^^ (Unisex-Politik)
  • Etwas magerer Charaktereditor / Kein Gestenmenü (gerade in Bezug auf den Fotomodus etwas schade) / Geteilte Fotos werden nur online abgespeichert und verschwinden somit gerne mal im nirgendwo (Serverbereinigungen / Updates)

Ist diese Bewertung hilfreich?
Ja Nein