Timeline

 

Richard Ayoade

Bildurheber: Von Yusuf Laher (dudephotography) - http://flickr.com/photos/dudephotography/5510600348 (cropped)→Diese Datei ist ein Ausschnitt aus einer anderen Datei: Richard Ayoade at Soho Hotel.jpg, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16872318

Richard Ayoade (* 12. Juni 1977 in London) ist ein englischer Stand-Up-Comedian, Schauspieler und Regisseur.

Ayoades Vater stammt aus Nigeria und seine Mutter aus Norwegen. Er ging in Ipswich, Suffolk zur Schule und studierte später Rechtswissenschaft auf dem St Catharine’s College in Cambridge, wo er Präsident des dortigen Theater-Clubs Footlights wurde.

Gemeinsam mit Matthew Holness schrieb Ayoade die Show Garth Marenghi's Fright Knight, in der er 2000 auch auftrat. Er erhielt einen Perrier Comedy Award als Co-Autor und Darsteller in der nachfolgenden Show zu Fright Night, Garth Marenghi's Netherhead. 2004 brachten Ayoade und Holness die Hauptfigur in der Parodie Garth Marenghi's Darkplace ins Fernsehen zu Channel 4, wo Ayoade auch mitspielte. Ayoades Figur aus Darkplace (Dean Learner) wurde 2006 für die Comedy-Talkshow Man to Man with Dean Learner (Channel 4) verwendet. Die unterschiedlichen Gäste wurden von Holness gespielt.

Ayoade war Co-Autor, Regisseur und Schauspieler in AD/BC: A Rock Opera (Rockoper, 2004, BBC Three).

2005 spielte er Ned Smanks in Nathan Barley (Sitcom, Channel 4).

Grössere Bekanntheit, auch über Grossbritannien hinaus, erlangte Ayoade durch seine Rolle in der Comedy-Serie The IT Crowd, von der vier Staffeln gedreht und in Deutschland und Österreich auf Comedy Central ausgestrahlt wurden. Dort spielt er Maurice Moss, der brillant im Umgang mit Technik, jedoch sozial unterentwickelt ist.

Er war Regisseur der Videos zu den Songs Fluorescent Adolescent, Crying Lightning und Cornerstone der Arctic Monkeys und zu den Songs Run Away und My Mistakes Were Made For You der Super Furry Animals. Er übernahm auch die Regie der Videos zu den Songs Standing Next To Me und My Mistakes Were Made For You der Gruppe The Last Shadow Puppets, Oxford Comma und Cape Cod Kwassa Kwassa von Vampire Weekend, Vlad the Impaler von Kasabian (mit Noel Fielding) und Heads Will Roll von The Yeah Yeah Yeahs.

2008 war Ayoade als "Best Director" bei den UK Music Video Awards nominiert. 2009 gewann er den NME Award.

Sein Debüt als Filmregisseur feierte Richard Ayoade 2010 mit der Dramedy Submarine. Weiterhin führte er Regie in der 19. Episode der zweiten Staffel (Critical Film Studies) der US-Sitcom Community. Im Herbst 2012 war er neben Ben Stiller, Vince Vaughn und Jonah Hill im Kinofilm The Watch – Nachbarn der 3. Art zu sehen.


(Quelle: Wikipedia)
2013

The Double

The Double

The Double (Blu-ray Filme) The Double (DVD Filme)