Timeline

 

The Chinese Room

The Chinese Room ist ein selbstständiger Spieleentwickler mit Sitz in Brighton, England. Leitende Entwickler sind Dan Pinchbeck und Jessica Curry. Hauptsächlich konzentriert sich das Team auf die Entwicklung von Modifikationen und Erweiterungen erfolgreicher Spielemarken, unter anderem Half-Life 2 oder Doom 3.

Bekannt wurde The Chinese Room durch ihr Adventure-Game Dear Esther, das seit dem Release am 14. Februar 2012 ausschließlich positive Kritiken von der Fachpresse erhielt und vor allem für die ungewöhnliche Spielmechanik gelobt wurde.

The Chinese Room ist ein kleines Studio welches grossen wert auf Passion und Innovation legt. Für Sie geht es um das Gefühl in einer Welt zu sein die einzigartig ist. Es gibt nichts vergleichbares wie das Gefühl von Entdeckung, Immersion und dem Wundern. Sie wollen dieses Medium dazu benutzen um grossartige Geschichten zu erzählen und unglauliche neue Welten zu schaffen.


(Quelle: Wikipedia)

Bekannt für:

Everybody’s Gone to the Rapture Everybody’s Gone to the Rapture

2015

Everybody’s Gone to the Rapture

Post-apokalyptisches 3D Adventure

Everybody’s Gone to the Rapture (Playstation 4-Digital)