Timeline

 

Jennifer Lee

Jennifer Lee (* 1971 in East Providence, Rhode Island) ist eine US-amerikanische Regisseurin, Drehbuchautorin und Filmproduzentin.

In ihrer Jugend spielte Lee Flöte und war als Cheerleaderin aktiv. Sie begann ein Englisch-Studium an der Universität in New Hampshire, das sie mit einem Bachelor of Arts abschloss und ging anschließend nach New York, um dort als Grafikerin im Verlagswesen für Random House zu arbeiten. Doch nachdem Lees damaliger Freund 20-jährig starb, wollte sie fortan ihre eigenen Geschichten erzählen und schrieb sich an der Columbia Film School ein, wo sie mit einem Master of Fine Arts abschloss. Während dieser Zeit gebar Lee ihre Tochter Agatha. An der Universität begegnete sie am ersten Tag Phil Johnston.

Lee und Johnston verfassten das Drehbuch zum Film Ralph reichts. Im November 2012 veröffentlichte Lee zusammen mit Maggie Malone und John Lasseter das Buch The Art of Wreck-It Ralph.

Mit ihrer Arbeit für Die Eiskönigin – Völlig unverfroren war Lee die erste weibliche Regisseurin eines Disney-Films. Sie übernahm im Film auch einige Sprechrollen. Ihre Tochter Agatha sang zusammen mit Kristen Bell und Katie Lopez das Stück Do You Want to Build a Snowman? ein. Gemeinsam mit Chris Buck und Peter Del Vecho wurde sie bei der Oscarverleihung 2014 mit dem Oscar für den besten animierten Spielfilm ausgezeichnet.

Am 30. Mai 1999 heiratete Lee Robert Joseph Monn in Rhode Island. Momentan lebt sie mit ihrer Familie in einem Canyon in San Fernando Valley.


(Quelle: Wikipedia)

Bekannt für:

Die Eiskönigin: Völlig unverfroren Die Eiskönigin: Völlig unverfroren