Timeline

 

Frank Miller

Miller schrieb eine Reihe von Drehbüchern, unter anderem zu RoboCop 2 und RoboCop 3. Die von Juan Jose Ryp illustrierte Serie Frank Miller’s RoboCop basiert auf Millers Drehbuch zu RoboCop 2, die Rechte liegen bei Avatar Press. Nach RoboCop 3 gab Miller an, keine Erlaubnis mehr für Filmadaptionen seiner Comics zu geben.

Der Film Daredevil mit Ben Affleck aus dem Jahr 2003 verarbeitet viele Elemente von Millers Geschichten. Als Spin-off wurde der Film Elektra gedreht.

Robert Rodriguez überzeugte Miller mit einem eigens gedrehten Kurzfilm, seine Erlaubnis zur Verfilmung von Sin City zu geben, und als Co-Regisseur daran mitzuwirken. Der Film kam am 1. April 2005 in die amerikanischen Kinos. Millers Original-Comics waren als Storyboards genutzt worden. Auch Quentin Tarantino war an dem Dreh einer Sequenz beteiligt. Der Film war in Deutschland recht erfolgreich, gerade angesichts der Altersfreigabe ab 18 Jahren. 2014 kommt ein zweiter Sin City-Film in die Kinos.

2006 folgte eine erfolgreiche Verfilmung von 300 unter der Regie von Zack Snyder, die 2014 mit 300: Rise of an Empire eine Fortsetzung bekommt.

2008 inszenierte Miller die Comicverfilmung The Spirit. Bei der Umsetzung der klassischen Spirit-Comics von Will Eisner führte Miller erstmals komplett selbst Regie.

Miller schrieb eine Reihe von Drehbüchern, unter anderem zu RoboCop 2 und RoboCop 3. Die von Juan Jose Ryp illustrierte Serie Frank Miller’s RoboCop basiert auf Millers Drehbuch zu RoboCop 2, die Rechte liegen bei Avatar Press. Nach RoboCop 3 gab Miller an, keine Erlaubnis mehr für Filmadaptionen seiner Comics zu geben.

Der Film Daredevil mit Ben Affleck aus dem Jahr 2003 verarbeitet viele Elemente von Millers Geschichten. Als Spin-off wurde der Film Elektra gedreht.

Robert Rodriguez überzeugte Miller mit einem eigens gedrehten Kurzfilm, seine Erlaubnis zur Verfilmung von Sin City zu geben, und als Co-Regisseur daran mitzuwirken. Der Film kam am 1. April 2005 in die amerikanischen Kinos. Millers Original-Comics waren als Storyboards genutzt worden. Auch Quentin Tarantino war an dem Dreh einer Sequenz beteiligt. Der Film war in Deutschland recht erfolgreich, gerade angesichts der Altersfreigabe ab 18 Jahren. 2014 kommt ein zweiter Sin City-Film in die Kinos.

2006 folgte eine erfolgreiche Verfilmung von 300 unter der Regie von Zack Snyder, die 2014 mit 300: Rise of an Empire eine Fortsetzung bekommt.

2008 inszenierte Miller die Comicverfilmung The Spirit. Bei der Umsetzung der klassischen Spirit-Comics von Will Eisner führte Miller erstmals komplett selbst Regie.


(Quelle: Wikipedia)

Bekannt für:

Sin City 2: A Dame to Kill For Sin City 2: A Dame to Kill For

2014

Sin City 2: A Dame to Kill For

Sin City: A Dame to Kill For

Sin City 2: A Dame to Kill For (Blu-ray Filme) Sin City 2: A Dame to Kill For (Blu-ray 3D Filme) Sin City 2: A Dame to Kill For (DVD Filme)

2008

The Spirit

The Spirit

The Spirit (Blu-ray Filme) The Spirit (DVD Filme)

2005

Sin City

Sin City

Sin City (Blu-ray Filme) Sin City (DVD Filme)