Brettspiele Mea Culpa

2016

CHF 54.90

In den Warenkorb legen In den Warenkorb

Menge:


  • inkl. Mehrwertsteuer
  • portofreie Lieferung
ab Lager verfügbar  normal verfügbar
Voraussichtlicher Zustelltermin: 21.11.2017
ab 14 Jahren

Handbuch/ Verpackung

Deutsch English

Kategorie:
Brettspiele


Autor:
Klaus Zoch, Rüdiger Kopf


Verlag:
Zoch Verlag

Erschienen am:

19. Dez 2016

Spieleranzahl
Spieleranzahl: 2 bis 4
Spieldauer
Spieldauer: 90 min.
User-Rating [?]

Jetzt bewerten

 

noch keine zählende Bewertung vorhanden

Mea Culpa

Mea Culpa spielt im Jahr 1517. Kleine und grosse Sünder versuchen ihrem Seelenheil mit Ablassbriefen nachzuhelfen.

So lassen nicht nur Papst und Kaiser im Freudenhaus und auf dem Markt die Taler tanzen. Auch kleinste Sünder schaffen edle Steine und Weine beiseite, um sie als edelmütige Spende für die Dome des Herrn aufzubringen. Das verschafft den Armen Seelen jene Ablassbriefe, mit denen sie sich von all der Habgier und Wollust freikaufen können, die sie auf dem Kerbholz haben. Wenn alles vorüber ist zählt schliesslich nur eines - das eigene Sündenkonto immer nur so weit zu überziehen, dass man der Himmelspforte näher kommt, als der Nächste, auf den man mit dem Finger zeigt.

Mea Culpa ist ein himmlisch-höllischer Hochgenuss für Freunde des gediegenen Brettspiels: anspruchsvoll und eingängig zugleich. Immer wieder eine göttliche Herausforderung ...

Ausstattung:

  • 1 Spielplan
  • 3 Dome aus Holz
  • 4 Charakterkärtchen
  • 3 Papststeine
  • 4 Bautrupps
  • 1 Papstwürfel
  • 1 schwarzes Warensäckchen
  • 35 Waren
  • 6 „Ablasssteine“ (Holzwürfel, hellgrau),
  • 1 Karte „Separee 5“
  • 24 Freudenhauskarten
  • 51 Ablassbriefe
  • 4 Arme Seelen
  • 4 Kerbhölzer
  • 4 Schatullen
  • 4 Sichtschirme
  • 28 Sündensteine
  • 65 Münzen
  • 1 Spielregel