Yamada-kun and the seven Witches, Band 16

Manga Yamada-kun and the seven Witches, Band 16

Manga, erste Veröffentlichung 2012

SFr. 8.50

jetzt vorbestellen vorbestellen

Menge:


  • inkl. Mehrwertsteuer
  • portofreie Lieferung
  Dieser Artikel ist noch nicht erschienen

Yamada-kun and the seven Witches

Yamada-kun and the seven Witches, Band 16 (Manga) alle Manga dieser Serie

ab 12 Jahren

Sprache

Deutsch

Genre:
Komödie


Autor/Zeichner:
Miki Yoshikawa


Verlag:
Carlsen Verlag

Release:

28. Feb 2017

Format
Format: Taschenbuch, 11.5 x 17.5 cm
Seitenzahl
Seitenzahl: 208
Most Wanted [?]

Popularität Manga: 79 von 214

Darauf warte ich

Worum geht's?

Der Schüler Ryu Yamada ist vom Unterricht gelangweilt, erfolglos in der Schule und ein berüchtigter Schläger. Eigentlich wollte er beim Wechsel auf die Oberschule auch seinen schlechten Ruf loswerden, doch dies will ihm nicht gelingen. Als er aber eines Tages die Treppe hinunter und auf seine Mitschülerin Urara Shiraishi stürzt und sie sich dabei zufällig küssen, tauschen beide ihren Körper. Beide sind überrascht und schliesslich können sie den Tausch durch einen weiteren Kuss rückgängig machen. Yamada erfährt in Gestalt von Shiraishi, dass diese nicht nur eine erfolgreiche Schülerin ist, sondern auch von anderen gemobbt wird. Von da an tauschen sie häufiger die Körper, um sich gegenseitig Vorteile zu verschaffen. Gemeinsam mit dem Schülerrat Toranosuke Miyamura, der die beiden unterstützen will, gründen sie den Club zur Untersuchung übernatürlicher Phänomene und haben damit einen ungestörten Raum für ihren Körpertausch. Sogleich stößt Miyabi Ito zu ihnen, die vom Übernatürlichen geradezu besessen ist. Nachdem sie ihnen einigen Ärger bereitet hat, kommen die drei nicht herum sie aufzunehmen und ihnen Yamadas Fähigkeit zu verraten.

Um ihren Club zu erhalten und Geld vom Schülerrat zu bekommen, muss die Gruppe Shiraishi davon überzeugen, nach der Schule auf die Universität zu gehen. Yamada kann sie schließlich ermutigen, indem er sich selbst vornimmt auf die Universität gehen zu wollen. Mit diesem Erfolg kann Miyamura nächster Schülerratspräsident werden. Bald kommt der Austauschschüler Kentar? Tsubaki zu ihnen. Gemeinsam entdeckt die Gruppe, dass es an der Schule sechs weitere Mädchen mit magischen Fähigkeiten gibt, die durch Küsse aktiviert werden.