DVD Filme Drei Farben blau, weiss, rot (3 DVDs)

Drei Farben blau, F 1993-1995

SFr. 89.90

In den Warenkorb legen In den Warenkorb

Menge:


  • inkl. Mehrwertsteuer
  • portofreie Lieferung
innert ca. 2-7 Tagen lieferbar  längere Lieferzeiten
ab 12 Jahren

Sprache

Deutsch Français

Genre:
Drama


Regisseur:
Krzysztof Kieslowski


Studio:
Concorde

Erschienen am:

Laufzeit
Hauptfilm: 277 min.
User-Rating [?]

Jetzt bewerten

 

noch keine zählende Bewertung vorhanden

Drei Farben blau, weiss, rot (3 DVDs)

Blau - Freiheit

Julie (Juliette Binoche) verliert bei einem Autounfall ihren Mann, einen berühmten Komponisten, und ihre kleine Tochter Anna. Gebrochen und voller Trauer zieht sie sich in ihr Landhaus zurück. Dann beschließt sie, das Haus und alles, was sie so sehr liebte, zu verkaufen und alle Brücken ihres bisherigen Lebens hinter sich abzubrechen. Nach langer totaler Isolation im anonymen Paris vollendet sie - angeregt durch eine neugierige Journalistin - die letzte Komposition ihre verstorbenen Mannes, das "Konzert für Europa". Langsam und zögernd nimmt sie wieder Kontakt zu den Menschen auf und findet über die Musik und die erwachende Liebe zu Olivier (Benôit Régent), dem ehemaligen Assistenten ihre Mannes, zurück ins Leben.



Weiß - Gleichheit

Der Pole Karol (Zbigniew Zamachowski) und seine französische Frau Dominique (Julie Delpy) stehen vor dem Scheidungsrichter, Dominique behauptet, die Ehe sei nie vollzogen worden. So werden sie geschieden und Karol verliert alles, was er besaß: die Liebe, seine Frau und seinen Friseursalon, in dem all seine Ersparnisse stecken und steht nun ohne Geld, Papiere, zutiefst erniedrigt und verletzt da. In den Augen der Polizei ist er noch dazu ein Brandstifter. In einem Koffer versteckt, kehrt Karol nach Polen zurück. Er hat nur ein Ziel: reich zu werden und sich an seiner Frau zu rächen. Doch dann ist das Glück zum ersten Mal auf seiner Seite. Er gewinnt etwas, woran er schon lange nicht mehr geglaubt hatte...



Rot - Brüderlichkeit

Der Zufall führt die 23-jährige Studentin Valentine (Irène Jacob) eines Abends zu einem verbitterten alten Mann, dessen Hund sie gerade überfahren hat. An dem verletzten Tier ist der pensionierte Richter (Jean-Louis Trintignant) jedoch nicht besonders interessiert, er beschäftigt sich lieber damit, die Telefongespräche seiner Nachbarn abzuhören und mitzuschneiden. Valentine ist entsetzt, fühlt sich aber auf unerklärliche Weise zu dem alten Zyniker hingezogen. In Valentines Nachbarschaft wohnt Auguste (Jean-Pierre Lorit), der gerade sein Jurastudium beendet hat und mitten im Examen steckt. Die Wege der beiden kreuzen sich fast täglich, dennoch haben sie einander nie gesehen. Bei einer Reise nach England treffen die beiden auf der Fähre aufeinander. Ein gewaltiges Unwetter über dem Kanal verursacht eine tödliche Katastrophe, bei dem Fährunglück gibt es nur sieben Überlebende...


Extras & Bonusfeatures:

  • keine Angaben

Bildformat:
Widescreen 16:9 (anamorph)
1.85:+


Tonformat:
deutsch: Dolby Digital 2.0
deutsch: DTS Digital 5.1
französisch: Dolby Digital 2.0


Untertitel:
keine Angaben