Manga One Piece, Band 43

Manga, erste Veröffentlichung 1997

SFr. 8.50

In den Warenkorb legen In den Warenkorb

Menge:


  • inkl. Mehrwertsteuer
  • portofreie Lieferung
ab Lager verfügbar  normal verfügbar
ab 12 Jahren

Sprache

Deutsch

Genre:
Action


Autor/Zeichner:
Eiichiro Oda


Verlag:
Carlsen Verlag

Erschienen am:

2. Jun 2007

Format
Format: Taschenbuch, 11.5 x 17.5 cm
Seitenzahl
Seitenzahl: 224
User-Rating [?]

Jetzt bewerten

 

1 zählende Bewertungen

 

Bewertungsübersicht

 

Kundenbewertungen
99%
mein lieblingsband heu t noch

Gregor S. 14.04.2014

Worum geht's?

Monkey D. Ruffy ist schon seit frühester Kindheit vom Treiben am Hafen fasziniert. Der gefürchtete Pirat Shanks und seine Mannen sind überall bekannt und Ruffy bittet den Freibeuter immer wieder, ihn einmal mit auf abenteuerliche Fahrt zu nehmen, wird aber abgewiesen. Ruffys Leben ändert sich schlagartig, als er eine Gum-Gum-Frucht isst und dadurch die Fähigkeit erhält, seinen Körper (fast) beliebig dehnen zu können. Die Sache hat aber auch einen Haken: Er kann fortan nicht mehr schwimmen.

Nach einigen Jahren Training macht Ruffy sich mit eigener Mannschaft auf, den "One Piece", den Schatz aller Schätze, zu heben. Die von Eiichiro Oda erfundene und gezeichnete Serie begeistert in Japan Millionen von Lesern und kann wegen ihres abgedrehten Humors und der schrillen Charaktere als legitimer Nachfolger für DRAGON BALL angesehen werden.

Von der deutschen Ausgabe der ONE PIECE-Manga wurden bereits über drei Millionen Exemplare verkauft!

One Piece, Band 43

Das kommt davon, wenn man sich mit der Weltregierung anlegt! Auf der Justizinsel Enies Lobby liefern sich Ruffy und seine Strohhutbande erbitterte Kämpfe mit den härtesten Kämpfern der CP 9. Währenddessen rollt der ausgelöste Buster Call unaufhaltsam näher, und jeder, der noch laufen oder kriechen kann, versucht, sich auf eines der ablegenden Schiffe zu retten. Für Nico Robin, die das ganze Chaos ja gewissermaßen ausgelöst hat, und jetzt der Vollstreckung ihres Urteils entgegensieht, sind die Strohhüte die allerletzte Hoffnung…