PC Flight Simulator X Add-on: Robin X DR400

PC (WIN XP/Vista/7/8)

SFr. 39.90

In den Warenkorb legen In den Warenkorb

Menge:


  • inkl. Mehrwertsteuer
  • portofreie Lieferung
weniger als 5 Stück verfügbar  normal verfügbar
Für diese Erweiterung ist das Hauptspiel Flight Simulator X erforderlich
ab 3 Jahren

Untertitel

Deutsch


Handbuch/ Verpackung

Deutsch

Genre:
Simulationen


Entwickler:
Aerosoft


Publisher:
Aerosoft

Erschienen am:

22. Mai 2013

Hauptspiel erforderlich
Hauptspiel erforderlich
Spieler lokal
Spieler lokal: 1
User-Rating [?]

Jetzt bewerten

 

noch keine zählende Bewertung vorhanden

Flight Simulator X Add-on: Robin X DR400

Die Robin DR400 kennen sicherlich viele Piloten, schließlich ist es eines der meist genutzten Schulflugzeuge. Die Konzeption aus den Händen von Pierre Robin und Jean Délémontez stammt aus den frühen 70er Jahren. Der Erstflug erfolgte 1972 und seitdem wurden mindestens 1.300 Exemplare gebaut. Das Flugzeug ist in jeder Hinsicht ein Erfolg.

Die Holzbauweise und die charakteristischen Knickflügel lassen es vielleicht etwas älter aussehen als es ist, aber es handelt sich um eine moderne und hocheffiziente Konstruktion. Es ist leicht und die Stoffbespannung an Flügen und Rumpf erzeugt weit weniger Widerstand als eine vergleichbare Metallkonstruktion mit hunderten von Nieten. Außerdem ist das Flugzeug in allen Geschwindigkeitsbereichen einfach zu fliegen und deshalb bei Flugschulen sehr beliebt. Man kann damit Segelflugzeuge schleppen, bis zu 4 Personen transportieren und es hat in der Praxis über Jahre hinweg seine Alltagstauglichkeit bewiesen.

Für den FSX und Prepar3D ist es ein ideales Flugzeug für Anfänger. Man kann damit ohne größere Anstrengungen einfach umher fliegen. Aber auch die Experten werden Gefallen an den sehr akkurat umgesetzten Flugeigenschaften finden. Bei einigen unserer Modelle geht die Genauigkeit dabei soweit, dass selbst die besonderen Eigenheiten ältere Flugzeuge widergegeben werden. So hat z.B. das Modell der D-EVEM, das von unserem Hauptentwickler selbst geflogen wird, eine ziemliche Tendenz nach links zu drehen. Bei den meisten Modellen wird dies durch eine kleine Trimmfläche ausgeglichen, nicht so bei diesem Flugzeug. Deshalb ist dieses Modell ohne Seitenruderpedale ziemlich schwierig zu fliegen. Andere Modellvarianten hingegen sind wesentlich besser ausbalanciert und deshalb auch einfacher zu steuern, aber es zeigt, wie detailliert die einzelnen Flugzeuge umgesetzt wurden.


Facts & Features:

  • Triebwerksausfall durch Überdrehen oder zu hoher Öltemperatur
  • Realistisches Motor-Primen durch “pumpen” mit dem Gashebel beim Kaltstart
  • Erweiterte Propelleranimation
  • Realistisches Drehzahlverhalten im gesamten Flugbereich einschließlich bei Magnetprobe und Prüfen der Vergaservorwärmung
  • Zusätzliche Kraftstoffpumpe
  • Aersoft Sound-Control für spezielle Soundeffekte
  • Checkliste mit Panelstatus-Auswahl
  • Speziell entwickelte Landescheinwerfer die Objekte beleuchten
  • Schütteleffekt der Zelle beim Anlassen und Abstellen
  • Zeiger der Instrumente reagieren auf Vibrationen und aerodynamische Einflüsse
  • Zwei GPS-Versionen – eine mit Farbdisplay und eine mit Monochromdisplay – beide hintergrundbeleuchtet (monochrom nicht unter Vista)
  • Setup-Seite zur Auswahl, was auf der GPS-Karte angezeigt werden soll
  • Akzeptiert FSX-Flugpläne wenn sie über das FSX-Flugplanmenü geladen werden
  • Direct-To-Funktion
  • NRST-Station Airport, VOR, NDB und Fixes können als Direct-To`s ausgewählt werden
  • Cursor-Mode, in dem jede beliebige Position auf der Karte als Direct-To gewählt werden kann
  • HSI-Seite mit Anzeige von Ground Track, Flight Plan Leg Bearing und Cross Track Deviation
  • Bendix King KX 125 TSO Com/Nav-Empfänger mit:
    • Direct tune
    • 50/25 Khz Rasterauswahl für die Sprechfunkfrequenz
    • CDI-Mode VOR/LOC
    • Auto-to-Mode
    • NAV Bearing-Mode
    • NAV Radial-Mode
  • Becker Transponder
  • KR 85 TSO ADF-Empfänger
  • Kompass, der tatsächlich in einer Flüssigkeit schwimmt
  • Erweiterte Flugdynamik einschließlich realistischem Slip und Trudeln
  • Sehr akkurates Flugverhalten
  • 7 Bemalungsvarianten
  • 3 verschiedene Panel
  • 2 unterschiedliche Flugcharakteristiken
  • Hochwertiges Sound-Set, aufgenommen im Originalflugzeug sowohl am Boden als auch im Flug
  • Automatische Warnanzeigen im VC wenn im FSX falsche Einstellungen durch den Benutzer gewählt wurden
  • Ausführliche Dokumentation einschließlich originalen Checklisten und speziell für Smartphones formatierten Checklisten
  • Detailliertes Modell eines gebrauchten Flugzeuges
  • Geringer Einfluss auf die Bildwiederholrate
  • Keine Online-Aktivierung erforderlich, die installierten Daten werden personalisiert

Mindestanforderungen:

Prozessor: 3.0 GHz Processor (Dual Core Prozessor oder gleichwertiges System empfohlen)
Hauptspeicher: 2 GB RAM (4 GB empfohlen)
Festplatte: Installations-Größe: 650 MB
Grafikkarte: 13D Grafikkarte mit minimum 512 MB (2 GB empfohlen)
Soundkarte: 100% DirectX 9.0c kompatibel
DVD-Rom: DVD-ROM Laufwerk
Betriebssystem: Windows XP, Windows VISTA, Windows 7, Windows 8 (mit den neusten Service-Packs) (64 bit Version empfohlen)
Microsoft Flight Simulator X: (SP2, Acceleration Pack or Gold Edition) or Lockheed Martin Prepar3D