Filmographie als Schauspieler

Chiara Caselli - Bildurheber: Von Olivier Strecker - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Chiara_Caselli_Rosalinda_Celentano_Taormina_2002.jpg, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=46697967
 

Chiara Caselli

Bildurheber: Von Olivier Strecker - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Chiara_Caselli_Rosalinda_Celentano_Taormina_2002.jpg, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=46697967

Chiara Caselli (* 7. Mai 1967 in Bologna) ist eine italienische Schauspielerin.

Caselli nahm Schauspielunterricht in ihrer Heimatstadt, besuchte mit Dominic De Fazio das Actors Studio und spielte Theater am "Teatro Stabile" in Bologna. Sie debütierte bei Franco Masellis Kinofilm Il segreto 1989. Zwei Jahre zuvor hatte sie bereits beim Fernsehen gespielt. Sie entwickelte sich schnell zu einer international gefragten Darstellerin, die in Frankreich, den Vereinigten Staaten (mit ihrem Durchbruch in My Private Idaho) und in ihrer Heimat ihre Fähigkeiten zeigen konnte. Dabei wurde die kleingewachsene Frau mit kantigem hellem Gesicht, schwarzen Augen und verstörender Lieblichkeit von der Kritik besonders gelobt für ihre Arbeit in Marco Tullio Giordanas La neve sul fuoco, im letzten Film Michelangelo Antonionis und Liliana Cavanis Einmal dein Lachen hören, für welche Interpretation sie u.a. den Nastro d’Argento gewann. Internationale Rollen spielte Caselli unter Gus Van Sant, Jaco Van Dormael und Julien Donada. Weiterhin zeigt sie aber eine Vorliebe für Autorenfilmer und italienische Regisseure.

Neben ihrer schauspielerischen Karriere wirkte Caselli auch als Regisseurin von Kurzfilmen (für den ersten, Per semoe, erhielt sie erneut einen Nastro d’Argento) und als Fotografin. Als solche war sie 2011 bei der Biennale di Venezia vertreten.


(Quelle: Wikipedia)
2002

Ripley's Game

Ripley's Game

Ripley's Game (DVD Filme)

1991

My Private Idaho

My Own Private Idaho

My Private Idaho (Blu-ray Filme)