Filmographie als Schauspieler

 

Alireza Bayram

Alireza Bayram (* 4. Juni 1984 in Teheran) ist ein iranisch-schweizerischer Schauspieler.

2007 begann der Zürcher Schauspieler Alireza Bayram seine schauspielerische Karriere in Basel. Dort arbeitete er mit den Regisseuren Matthias Mooij und Sebastian Nübling sowie der Choreografin Tabe Martin am Jungen Theater Basel. Es folgten weitere Engagements am Schauspielhaus Zürich, in der Roten Fabrik Zürich und in der Garage X Wien. Produktionen aus dieser Zeit gastierten u. a. am Theater Chur, am Hessischen Staatstheater Wiesbaden und am TaK Theater am Kirchplatz in Schaan.

Parallel zu seinen Theaterarbeiten begann Alireza Bayram 2007 auch erfolgreich im Bereich Film zu arbeiten. Zunächst war er in Abschlussfilmen der Zürcher Filmhochschule (Zürcher Hochschule der Künste) zu sehen, u. a. in „Landleben“ (2007) und „Die Hälfte der Welt“ (2013), die beide im Wettbewerb des Filmfestivals Locarno gezeigt wurden. Für die Rolle des Martin in „Wer bruucht scho’s Meer?“ erhielt er im Rahmen des Upcoming Filmfestivals 2014 den Spezialpreis für seine schauspielerische Leistung. Der Abschlussfilm „Parvaneh“ wurde 2013 mit dem Student Academy Award ausgezeichnet und war zwei Jahre später für den Oscar in der Kategorie bester Kurzfilm nominiert. Seinen ersten Fernsehauftritt hatte Alireza Bayram im Tatort an der Seite von Wotan Wilke Möhring im Jahr 2014. Derzeit ist Alireza Bayram in der durchgehenden Rolle des Qasim (sieben Episoden) in der US-Amerikanischen Serie „Homeland“ zu sehen. Im Februar 2016 feiert die an der HFF München entstandene Produktion „thumb“ Premiere.

Nebenbei studiert er seit 2014 Filmregie an der Zürcher Hochschule der Künste.

Alireza Bayram lebt in Zürich und Berlin. Er ist seit 2015 mit der Schweizer Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer verheiratet.


(Quelle: Wikipedia)
2016

Homeland: Staffel 5

Homeland: Season Five

Homeland: Staffel 5 (Blu-ray Filme) Homeland: Staffel 5 (DVD Filme)