Filmographie als Schauspieler

Amy Morton - Bildurheber: Von Michael Brosilow - http://www.nea.gov/about/NEARTS/2007_v5/story.php?id=p5_steppenwolf, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=13422496
 

Amy Morton

Bildurheber: Von Michael Brosilow - http://www.nea.gov/about/NEARTS/2007_v5/story.php?id=p5_steppenwolf, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=13422496

Amy Morton (* 1958–1959[1] in Oak Park, Illinois) ist eine US-amerikanische Theaterschauspielerin und Regisseurin, die durch ihre Theaterarbeit bekannt wurde. Als Filmschauspielerin wurde sie durch ihre Darstellung von Mary Rowengartner in Rookie of the Year (1993) und von Diane Popovich in Dickste Freunde (2011) bekannt.

Amy Morton spielte in einer Reihe von Filmen mit. Ihr Filmdebüt hatte 1992 sie mit einer Nebenrolle in der Filmkomödie Straight Talk – Sag’s offen, Shirlee! mit Dolly Parton als Star. 1993 bekam sie eine grössere Rolle als Mary Rowengartner im Film Rookie of the Year (deutscher Titel: Der Durchstarter), der mit mehr als 56 Millionen US-Dollar auch kommerziell erfolgreich war. Ihre nächste grössere Rolle hatte sie 1999 als Janet Matthews an der Seite von Nicolas Cage, Joaquin Phoenix und James Gandolfini im Thriller 8mm – Acht Millimeter.

Zehn Jahre später hatte Amy Morton ihren Durchbruch als Filmdarstellerin von Kara Bingham neben George Clooney (Ryan Bingham), Anna Kendrick (Natalie Keener) und Jason Bateman (Craig Gregory) in der Tragikomödie Up in the Air. In diesem Film wurde sie bereits von Eva Kryll synchronisiert. Amy Morton trat im Jahr 2011 als Diane Popovich in Dickste Freunde (Originaltitel: The Dilemma) erneut in einer Tragikomödie in Erscheinung. 2013 verkörperte sie mit dem Charakter Leslie in der amerikanischen-schwedischen Independent-Produktion Bluebird erneut eine Hauptrolle.


(Quelle: Wikipedia)
2014

Chicago P.D.: Staffel 1

Chicago P.D.: Season One

Chicago P.D.: Staffel 1 (DVD Filme)

Chicago P.D.: Staffel 2

Chicago P.D.: Season Two

Chicago P.D.: Staffel 2 (DVD Filme)