Filmographie als Schauspieler

Corey Feldman
 

Corey Feldman

Corey Feldman (* 16. Juli 1971 in Chatsworth, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Seine grössten Erfolge hatte er in den 1980er Jahren als Kinderstar.

Im Alter von drei Jahren begann seine Karriere mit einem McDonalds-Werbespot. Danach trat er in über 100 Fernsehwerbespots und in ca. 50 Fernseh-Shows auf.

Mit sieben Jahren übernahm er in der Fernsehserie Eight Is Enough seine erste Hauptrolle. Mit seiner Rolle im Sciencefiction-Film Flucht in die Zukunft gab er 1979 sein Spielfilm-Debüt. Es folgten eine Reihe weiterer Serien- und Filmrollen. Zu seinen bekanntesten Filmen gehören Gremlins, Stand By Me, Die Goonies und The Lost Boys. Als junger Erwachsener litt seine Karriere stark unter seinen Problemen im Zusammenhang mit Drogenmissbrauch, insbesondere nach einem Auftritt unter Drogeneinfluss in der Howard-Stern-Show. Seine Heroin- und Kokain-Abhängigkeit überwand er 1991, nach einer Therapie in der Entzugsklinik Cri-Help in Nord-Hollywood. Seither setzt er sich für junge drogenabhängige Schauspieler ein.

Danach war Feldman in einigen Kinofilmen zu sehen, in denen er Kleinstrollen übernahm und nicht mehr im Vorspann aufgeführt wurde. 1996 unternahm er seinen bisher einzigen Regieversuch: Die Chaotentruppe vom 6. Revier. Danach gelang es ihm nicht, sich als ernsthafter Schauspieler zu etablieren. Stattdessen drehte er weiterhin B-Movies wie American Eiskrem 3 1/2 (1992) und Sam und Dave - Zwei Ballermänner auf Tauchstation (1994) aus der National Lampoon's-Reihe. Obwohl er weiterhin regelmässig dreht, ist er ausserhalb Amerikas praktisch nur noch in Serien-Gastrollen zu sehen.

In den späten 1990er Jahren begann Feldman neben der Schauspielerei eine musikalische Laufbahn. 1999 veröffentlichte er das Album Still Searching For Soul mit seiner Band Corey Feldman's Truth Movement. Sein erstes Soloalbum Former Child Actor erschien 2002. Feldman hat 2006 mit den Dreharbeiten zu The Coreys begonnen, worin er zusammen mit seinem früheren Filmpartner Corey Haim zu sehen ist. Feldman wird in dem Daniel Farrands Dokumentarfilm Crystal Lake Memories: The Complete History of Friday the 13th die Moderation übernehmen und kehrt damit in das Freitag der 13. Franchise zurück, er spielte in Freitag der 13. – Ein neuer Anfang den Charakter Tommy Jarvis.[1]

2011 trat Feldman in der Extended Version von Katy Perrys Musikvideos Last Friday Night (T.G.I.F.) als Kirk Terry auf. 2012 nahm Feldman an der britischen Fernseh-Show Dancing on Ice teil.


(Quelle: Wikipedia)
1989
1987

The Lost Boys

The Lost Boys

The Lost Boys (Blu-ray Filme) The Lost Boys (DVD Filme)

1986
1985