Filmographie als Schauspieler

Niki Lauda
 

Niki Lauda

Andreas Nikolaus „Niki“ Lauda (* 22. Februar 1949 in Wien) ist ein ehemaliger österreichischer Automobilrennfahrer, Unternehmer und Pilot.

Lauda startete zwischen 1971 und 1985 in der Formel 1 und wurde in dieser Zeit dreimal Weltmeister.

Niki Lauda ist der Sohn von Ernst-Peter Lauda und dessen Ehefrau Elisabeth, sowie ein Enkel von Hans Lauda. Sowohl der Vater als auch der Großvater waren einflussreiche Industrielle, wodurch Niki Lauda in einem wohlhabenden familiären Umfeld aufwuchs. Mit 15 Jahren kaufte er sein erstes Auto, einen VW Käfer Cabriolet, Baujahr 1949, mit dem er nach eigener Aussage „jeden erdenklichen Blödsinn“ machte und das ihn mehr kostete, als das Taschengeld hergab. Deshalb arbeitete er in den Ferien als Lkw-Beifahrer. Seine Familie war gegen seine Ambitionen im Motorsport, weswegen der zielstrebige Lauda sich mit ihr komplett überwarf. In der Folge nutzte er allerdings seinen in Österreich bekannten Namen, um sich bei verschiedenen Banken Kredite zu besorgen, mit denen er dann seinen Weg bis in die Formel 1 finanzierte. Lauda ist zum zweiten Mal verheiratet. Nachdem er jahrelang mit Mariella von Reininghaus verlobt war, lernte er 1975 Marlene Knaus kennen, die er 1976 heiratete. Die Ehe wurde 1991 geschieden. 2008 heiratete er Birgit Wetzinger. Aus seiner ersten Ehe stammen die Söhne Lukas (* 1979) und Mathias Lauda (* 1981), aus der zweiten die 2009 geborenen Zwillinge. Ferner hat Niki Lauda einen Sohn aus einer außerehelichen Beziehung. Mathias Lauda fährt seit 2002 wie zuvor sein Vater Automobilrennen; als Manager betreut ihn sein älterer Bruder Lukas.


(Quelle: Wikipedia)